Essigbaum killen

Was halt nirgendwo passt
woidler
Administrator
Beiträge: 580
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 00:03

Re: Essigbaum killen

#11

Beitrag von woidler » Mi 6. Nov 2019, 00:46

@ moorhexe:

wie dick waren denn die Schlehenstämme, bei denen Du die Methode angewandt hast ?
starb dann nur der jeweilige Stamm dauerhaft ab oder reduzierte sich auch der Wurzelaustrieb ringsrum ?


woidler

moorhexe
Beiträge: 1174
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 19:36

Re: Essigbaum killen

#12

Beitrag von moorhexe » Mi 6. Nov 2019, 09:43

woidler hat geschrieben:
Mi 6. Nov 2019, 00:46
@ moorhexe:

wie dick waren denn die Schlehenstämme, bei denen Du die Methode angewandt hast ?
starb dann nur der jeweilige Stamm dauerhaft ab oder reduzierte sich auch der Wurzelaustrieb ringsrum ?
ich schätze mal in 1m höhe ca. 7-8cm durchmesser.
die bäume waren schon ein paar jahre alt.

es starben auch alle wurzelaustriebe ringsum ab. bevor ich den stamm geschält habe, habe ich jedoch regelmässig die triebe abgeschnitten.

@rati : gift finde ich viel brutaler.

ich mag eigentlich essigbäume und schlehen. jedoch hat sich mein land von 3,5 hektar auf ca. 800 qm verringert.
sonnige grüße von barbara
______________________
jeder winter wird zum frühling
http://www.regenwald.org

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 3985
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Essigbaum killen

#13

Beitrag von Rohana » Mi 6. Nov 2019, 09:49

Das Problem mit den Essigbaum der TE ist halt dass er an der falschen Stelle steht und noch nicht so gross ist, dass die Ringelmethode funktioniert - wenn ich das richtig verstanden habe.
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Benutzeravatar
Mika
Beiträge: 1069
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 16:28

Re: Essigbaum killen

#14

Beitrag von Mika » Mi 6. Nov 2019, 11:46

5.Stock, Dachvorsprung mit Platten, schwer zugänglich ;) ;) ;)

woidler
Administrator
Beiträge: 580
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 00:03

Re: Essigbaum killen

#15

Beitrag von woidler » Mi 6. Nov 2019, 12:51

@ moorhexe:
Dank für den Hinweis , ich kämpf ja "nur" mit den Wurzelsprößlingen der großen Schlehen , die in der Hecke stehen und hab mal den Fehler gemacht, den Stock nicht direkt über dem Boden abzuschneiden . Das darf ich jetzt nachholen , damit ich die nachwachsenden Sprösslingen in Bodenhöhe mit der Motorsense erwischen kann-

woidler

moorhexe
Beiträge: 1174
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 19:36

Re: Essigbaum killen

#16

Beitrag von moorhexe » Mi 6. Nov 2019, 18:21

mit schlehen habe ich auch lange gekämpft. es hat nun ruhe.

ob gift für den anderen essigbaum die richtige lösung ist, wage ich zu bezweifeln.ich meine mit der platzierung...
sonnige grüße von barbara
______________________
jeder winter wird zum frühling
http://www.regenwald.org

Benutzeravatar
Mika
Beiträge: 1069
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 16:28

Re: Essigbaum killen

#17

Beitrag von Mika » Do 7. Nov 2019, 10:46

Und was schlägst Du stattdessen vor? Es wäre schon ziemlich dringend!

moorhexe
Beiträge: 1174
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 19:36

Re: Essigbaum killen

#18

Beitrag von moorhexe » Do 7. Nov 2019, 11:08

Mika hat geschrieben:
Mi 6. Nov 2019, 11:46
5.Stock, Dachvorsprung mit Platten, schwer zugänglich ;) ;) ;)
wie soll denn da gift aufgebracht werden ?

wenn es so dringend ist, würde ich mir einen steiger leihen :dreh: ..duck und weg...
sonnige grüße von barbara
______________________
jeder winter wird zum frühling
http://www.regenwald.org

Benutzeravatar
Mika
Beiträge: 1069
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 16:28

Re: Essigbaum killen

#19

Beitrag von Mika » Do 7. Nov 2019, 13:35

Vielen Dank, daß Du mich für bescheuert hältst.

Ich sehe schon, Fragen brauche ich hier nichts mehr.

Rati
Beiträge: 5476
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Re: Essigbaum killen

#20

Beitrag von Rati » Do 7. Nov 2019, 13:58

Wenn der Deliquent nächstes Jahr wieder ausreichend Blätter getrieben hat, gib ihm die Euthanasiegiftspritze (bis da wirst du sicher einen Weg finden ein wenig von dem Zeugs zu organisieren). Das wird hundertpro und ziemlich schnell klappen und der Baum muss nicht wochenlang bei lebendigen Leibe gehäutet und blutend vor sich hin Sterben. :)

Grüße Rati
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“