Permakultur im Nordosten ?

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!
Benutzeravatar
Spencer
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1749
Registriert: Di 11. Sep 2012, 11:30
Wohnort: pommersches Dorf, slawischen Ursprungs

Re: Permakultur im Nordosten ?

#581

Beitrag von Spencer » Di 6. Aug 2019, 18:31

Eine Rundbogenhalle von 7,5 x 4,5 Meter haben wir uns geleistet. Der Heuboden ist für die anfallenden Heumengen viel zu klein.
Die Halle habe ich mit einem Kumpel aufgestellt und mit jemanden hier aus dem Forum, der mit seiner Freundin gerade zu Besuch war.
Na ja, aufgestellt hatte ich sie schon aber zum Plane auflegen und spannen, hatte ich dann Hilfe....
rundbogenhalle.jpg
rundbogenhalle.jpg (103.29 KiB) 1630 mal betrachtet
Dann haben wir endlich ein Projekt angegangen, was unbedingt dieses Jahr noch über die Bühne sollte.
Das Gestalten der Vorderfront. Der Giebel war ja Design by Spencer und ich hatte dem Sonnenstrahl versprochen, das sie der Vorderfront ihren Stempel aufdrücken darf. Ich habe lediglich die Bänder vom Giebel an der Vorderfront auslaufen lassen und alles andere was ihr seht ist Design by Sonnenstrahl. Ich habe kräftig bei der Gestaltung mitgeholfen und so schafften wir es rechtzeitig zum Geburtstag des Sonnenstrahls, die Vorderfront erstrahlen zu lassen.
vorderfront.jpg
vorderfront.jpg (134.09 KiB) 1630 mal betrachtet

Wildmohn
Beiträge: 626
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 13:04
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Berlin und MeckPomm

Re: Permakultur im Nordosten ?

#582

Beitrag von Wildmohn » Di 6. Aug 2019, 18:37

Spencer hat geschrieben:Moin.....
Ja wir sind noch da. Obwohl ich zugeben muss, dass ich kaum noch im Forum lese, nachdem hier angefangen wurde zu zensieren und man sich fragt, was man denn überhaupt noch schreiben darf.
Bin ganz bei Dir @Spencer. Lese hier ab und zu noch mal quer, ist aber i.d.R. nicht so wirklich spannend. So scheint es wohl immer zu sein, wenn die Zensur rasiert...
Mein Respekt gilt allerdings Euren Hof, den wir ja mal wieder besichtigen durften und wo es immer wieder was Neues zu bestaunen gibt. :daumen:
Danke nochmals für den schönen Tag.
Neues Schaffen heisst Widerstand leisten. Widerstand leisten heisst Neues schaffen. (Stéphane Hessel)

Benutzeravatar
Spencer
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1749
Registriert: Di 11. Sep 2012, 11:30
Wohnort: pommersches Dorf, slawischen Ursprungs

Re: Permakultur im Nordosten ?

#583

Beitrag von Spencer » Di 6. Aug 2019, 18:39

..........und da der Sonnenstrahl Geburtstag hatte...
..........und dazu noch einen runden.....
..........und das Bargeld ja eh bald abgeschafft werden soll.....
..........oder die ganze Finazblase platzt und der Notgroschen dann keinen Pfifferling mehr wert ist....
..........ach...weil ein Mann einfach ab und an tun muss was ein Mann tun muss, und ich sowieso auf Oldies stehe, und mein Fluchtfahrzeug...den guten alten 608 so vermisse... hab ich die Kohle raus gehaun und nun steht ein 508er auf dem Hof.....
derSchwede1.jpg
derSchwede1.jpg (67.21 KiB) 1628 mal betrachtet
derSchwede2.jpg
derSchwede2.jpg (82.91 KiB) 1628 mal betrachtet
derSchwede3.jpg
derSchwede3.jpg (105.65 KiB) 1628 mal betrachtet

Benutzer 2354 gelöscht

Re: Permakultur im Nordosten ?

#584

Beitrag von Benutzer 2354 gelöscht » Di 6. Aug 2019, 19:37

wow mehr fällt mir gerade nicht ein.

Benutzer 2354 gelöscht

Re: Permakultur im Nordosten ?

#585

Beitrag von Benutzer 2354 gelöscht » Di 6. Aug 2019, 20:07

wow mehr fällt mir gerade nicht ein.

Benutzeravatar
Spencer
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1749
Registriert: Di 11. Sep 2012, 11:30
Wohnort: pommersches Dorf, slawischen Ursprungs

Re: Permakultur im Nordosten ?

#586

Beitrag von Spencer » Di 6. Aug 2019, 21:03

:lol: ich habe gelogen .....die Pfeiler vom Tor haben nur Einschlaghülsen bekommen, keine H-Träger.... aber einbetoniert sind sie :pfeif:


Jo danke Wildmohn. Man hat viel zu selten Besuch von Leuten, mit denen man auf einer Wellenlänge liegt.

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1770
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Permakultur im Nordosten ?

#587

Beitrag von Sonne » Di 6. Aug 2019, 22:04

Boah...das ist mal fröhlich bunt. Fällt auf jeden Fall auf. :daumen:

Was habt ihr denn da für Wandfarben genommen. Schaut schon fast aus wie lackiert.
War wol 'ne Menge Arbeit. :hmm:

Warum ist das Tor so schräg. Hat das eine Bedeutung oder ist das künstlerische Freiheit.

Ein Wohnmobil ist auch Klasse. Da ist man total unabhängig. Wohin geht's denn als erstes?
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
patrick7
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 611
Registriert: So 23. Nov 2014, 22:59

Re: Permakultur im Nordosten ?

#588

Beitrag von patrick7 » Mi 7. Aug 2019, 00:28

Sonne hat geschrieben:Boah...das ist mal fröhlich bunt....
Wie alt ist Sonnenstrahl geworden? 16? :hmm: :pfeif:

Benutzeravatar
patrick7
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 611
Registriert: So 23. Nov 2014, 22:59

Re: Permakultur im Nordosten ?

#589

Beitrag von patrick7 » Mi 7. Aug 2019, 01:28

Spencer hat geschrieben:Ja wir sind noch da. Obwohl ich zugeben muss, dass ich kaum noch im Forum lese, nachdem hier angefangen wurde zu zensieren...
Du meinst, das es eine klare Ansage gab, dass Centauri seine Spruche nicht mehr erwunscht sind?

Zaphira
Beiträge: 364
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:51
Familienstand: verliebt
Wohnort: Franken

Re: Permakultur im Nordosten ?

#590

Beitrag von Zaphira » Mi 7. Aug 2019, 08:25

Wir sind auch am überlegen unser Haus anzumalen. Ideen sind auch schon da. Nur die Durchführung ist noch nicht ganz klar.
Welche Farben verwendet ihr?
Mein Ziel ist ein Leben von dem ich keinen Urlaub brauche.

Antworten

Zurück zu „SV-Projekte“