Senf anbauen und ernten

Zaphira
Beiträge: 362
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:51
Familienstand: verliebt
Wohnort: Franken

Senf anbauen und ernten

#1

Beitrag von Zaphira » Fr 22. Sep 2017, 22:37

Hat schon mal jemand versucht seinen eigenen Senf anzubauen und dann die Senfkörner auch zu ernten?
Ich würde das gerne mal im nächsten Jahr versuchen, vor allem weil ich hoffe, dass die Vögel, vor allem die Spatzen keine Senfkörner mögen.
Mein Ziel ist ein Leben von dem ich keinen Urlaub brauche.

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6090
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Senf anbauen und ernten

#2

Beitrag von 65375 » Sa 23. Sep 2017, 09:09

Vögel haben keine Rezeptoren für scharf. So sicher, wie Du Dir das erhoffst, ist Dein Senf wohl nicht.

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 4196
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Senf anbauen und ernten

#3

Beitrag von Rohana » Sa 23. Sep 2017, 09:10

Wir haben regelmässig Senf als Zwischenfrucht. Bis zur (theoretischen) Ernte kommt er selten, aber beim Anbau kann man vermutlich nicht viel falsch machen... im Hochbeet hab ich ihn auch schonmal geerntet, einzelne Pflanzen halt. Vogelschäden hab ich keine bemerkt.
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Zaphira
Beiträge: 362
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:51
Familienstand: verliebt
Wohnort: Franken

Re: Senf anbauen und ernten

#4

Beitrag von Zaphira » Di 26. Sep 2017, 10:58

Ich werde es nächstes Jahr mal versuchen. Seit mein Katzenaussengehege fertig ist, habe ich so gut wie keine Spatzen mehr. Die Ernte stelle ich mir auch nicht so einfach vor.
Mein Ziel ist ein Leben von dem ich keinen Urlaub brauche.

Pastinake

Re: Senf anbauen und ernten

#5

Beitrag von Pastinake » Sa 30. Sep 2017, 11:16

Hallo Zaphira,
das mit dem Senf selbermachen wollte ich auch mal ausprobieren nächstes Jahr! :)
Ich muß bloß noch schauen, daß ich irgendwo schwarze Senfsamen herbekomme? Die meisten käuflichen Senfsorten im Glas sind mir zu lasch.
Die Spatzen fressen aber bei mir aber auch die Radieschenschoten an. Die Samengewinnung sollte bei Senf eher einfach sein, so wie bei Kohlschoten.
Ich muß dann vermutlich die Senfpflanzen mit Vogelnetzen schützen...
Schau mal, hier ist das mit dem Senf ganz gut erklärt:
http://www.br.de/br-fernsehen/sendungen ... en100.html

strega
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2043
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Sardiniens wilder Westen

Re: Senf anbauen und ernten

#6

Beitrag von strega » Sa 30. Sep 2017, 12:52

hab immer im Winter Senf als Gründüngung aufm Garten stellenweise, nicht überall, wird nix gefressen von meinen hiesigen Vögeln. War nur immer zu faul bisher die Körnchen zu ernten, hab es immer aussamen lassen und fertig....
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt

elli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 825
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 15:13
Familienstand: verheiratet
Wohnort: bei Möckern bei Magdeburg

Re: Senf anbauen und ernten

#7

Beitrag von elli » Sa 30. Sep 2017, 13:03

Ich ernte die Samen von meinem Gründünger-Senf, wenn ich es schaffe, damit ich keinen neuen Samen kaufen muss.
Dafür lege ich die Samenschoten oder den oberen Teil der Pflanze auf eine Oberfläche wie z.B. den großen Deckel meiner Regentonne. Dann trete ich darauf rum, bis die Körner zum großen Teil raus sind. Den Rest werfe ich gleich auf eine Fläche, wo er aufgehen soll.
Ich denke, man kann ganz gut Samen und Spreu trennen, weil die Samen so groß sind. (Bei Phacelia finde ich das schwieriger). Manchmal zerreibe ich auch die Schoten mit den Händen in dicken Arbeitshandschuhen und verteile das auf der Erde. Aber selber Senf machen habe ich nicht probiert, dafür esse ich zu selten welchen.

Benutzeravatar
Naturräuber
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 551
Registriert: So 20. Okt 2013, 23:52
Familienstand: Single
Wohnort: im schönen Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Senf anbauen und ernten

#8

Beitrag von Naturräuber » Sa 30. Sep 2017, 19:48

Ja, ich hab schon Senf angebaut und ihn bis hin zu fertigem Senf verarbeitet. Wie schon geschrieben der Anbau ist völlig unproblematisch, ganze schwarze Senfkörner gibt es auch zu kaufen, zumindest im Netz.
Das schlimmste war für mich die Senfsaat vom Spreu zu trennen, trotz sieben war das eine endlose fummelei, für Saatgut ist das nicht so wichtig, aber im Speisesenf möcht ich nicht jede Menge Spreu haben.
Liebe Grüße! Dela

Wenn man etwas wirklich will, findet man einen Weg!
Wenn man etwas nicht will, findet man Gründe!!

Benutzer 72 gelöscht

Re: Senf anbauen und ernten

#9

Beitrag von Benutzer 72 gelöscht » Sa 30. Sep 2017, 22:14

Naturräuber hat geschrieben:die Senfsaat vom Spreu zu trennen, trotz sieben war das eine endlose fummelei,
nicht sieben, blasen! ;)

Pastinake

Re: Senf anbauen und ernten

#10

Beitrag von Pastinake » So 1. Okt 2017, 09:28

Das mit dem Spreu vom Korn trennen hab ich auch noch nicht so raus. Ich hab es vorgestern mit dem Amaranth probiert. Keine Ahnung, irgendwie war die Spreu überall unterm T-Shirt und hat gepiekst.
Und geschnupft hab ich auch einiges davon... :rot:
Das muß ich noch definitiv üben!
Die Schoten vom Grünkohl waren irgendwie leichter zu reinigen.

Antworten

Zurück zu „Getreide, Pseudogetreide und Ölsaaten“