Riesen Mais und Amaranth

Antworten
esox
Beiträge: 129
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 15:46
Familienstand: Single
Wohnort: Baden

Riesen Mais und Amaranth

#1

Beitrag von esox » Di 9. Jun 2015, 15:20

Hat schon wer Riesen Mais oder Amaranth gepflanzt ?
Wie waren die Ergebnisse im heimischen Klima?
Bei den doch beachtlichen Stämmen, läßt sich das trocknen und verheizen ?

In einem anderen Forum hat ein Amerikaner Bilder veröffentlicht, faszinierend finde
ich es schon. Dem ein oder anderen evtl schon bekannt.

http://www.exoten-forum.de/vb/showthrea ... nd-Amarant

hias90

Re: Riesen Mais und Amaranth

#2

Beitrag von hias90 » Di 9. Jun 2015, 16:21

Hab mal ein Praktikum bei einem Maiszüchter gemacht. Der hatte als "Scherz" auch ein paar Riesenmaispflanzen stehen. Problem ist nur, dass der zu lange mit dem Ausreifen braucht und erst im Oktober/November anfängt Kolben zu bilden. Aber es war schon erstaunlich wie hoch der gewachsen ist.
Selber habe ich mal Riesensonnenblumen gepflanzt. Die Stängel sind richtig dick geworden und schön verholzt. Man konnte die trocknen wie Holz und dann verbrennen. Für unseren Kachelofen war das natürlich nur eine Spielerei, aber im größeren Maßstaab könnte man schon einiges damit rausholen.

Benutzeravatar
ajal
Beiträge: 261
Registriert: Sa 26. Okt 2013, 16:07
Familienstand: verpartnert
Wohnort: Hohe Geest, Klimazone 8a

Re: Riesen Mais und Amaranth

#3

Beitrag von ajal » Di 9. Jun 2015, 19:08

Ich weiß nicht ob du Röstmais zu Riesenmais zählst. wird "nur" 4m hoch. Pflanzen wir dieses Jahr zum 1.Mal und ist aus dem Samentauschpaket (Weiß allerdings nicht mehr wers reingetan hat aber bei irgendjemand ist er reif geworden). Wir haben den Mais in Milchtüten (Pfahlwurzel) vorgezogen und er war beim auspflanzen im Mai 50cm hoch. Dann war es ihm hier im Norden zu kalt und er hat geschwächelt. Nach Erholung ist er jetzt ca. 80cm groß. Ob er hier reif wird werde ich berichten.
Gruß,
Anja

Lehrling
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 1759
Registriert: So 3. Jul 2011, 18:04

Re: Riesen Mais und Amaranth

#4

Beitrag von Lehrling » Di 9. Jun 2015, 20:31

Amaranth pflanze ich seit einigen Jahren, weil ich die Blätter für meine Smoothies nehme oder auch in Salat.

liebe Grüße
Lehrling
Ist die Heilung von PatientInnen ein nachhaltiges Geschäftsmodell?
...Frage über erfolgreiche Medikamente und daß dadurch weniger PatientInnen zu behandeln sind...

Lehrling
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 1759
Registriert: So 3. Jul 2011, 18:04

Re: Riesen Mais und Amaranth

#5

Beitrag von Lehrling » Di 18. Okt 2016, 14:19

in diesem Jahr ist mein Amaranth sehr spät dran, er viele große Rispen, aber die sind leider alle noch grün. dDie die Temperaturen ja weiter abwärts rutschen: kann ich die noch für mich nutzbar machen, also irgendwie nachreifen lassen? wie?

liebe Grüße
Lehrling
Ist die Heilung von PatientInnen ein nachhaltiges Geschäftsmodell?
...Frage über erfolgreiche Medikamente und daß dadurch weniger PatientInnen zu behandeln sind...

Antworten

Zurück zu „Getreide, Pseudogetreide und Ölsaaten“