Kaninchen und Futter

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3256
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Kaninchen und Futter

#71

Beitrag von Zacharias » So 25. Feb 2018, 14:35

Bei Kaninchen kommt es aber auch auf die Struktur des Heus an. Feineres fressen sie lieber als Gröberes. Meine hatten die Heulage deswegen vorgezogen, das Heu, was mein Bauer macht ist immer sehr grob.
Grüße,
Birgit

hobbygaertnerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 4904
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48

Re: Kaninchen und Futter

#72

Beitrag von hobbygaertnerin » So 25. Feb 2018, 14:51

Ja, das stimmt, die Kaninchen bevorzugen das junge Heu-
dazu noch unter Dach getrocknet und belüftet.
Das sieht noch fast grün aus, hat einen unwiderstehlichen Duft nach Kräuter usw. man sieht jedes Blatt und jedes Kräutlein,
das ähnliche Heu, ein paar Wochen älter, sonnengetrocknet auf der Wiese ist nicht mehr so gefragt.
Die Herrschaften müssen beides fressen, das junge und das ältere Heu, mischen geht nicht, da suchen sie sehr selektiv aus-
also gibts einmal das junge und dann wieder das ältere Heu.
Jetzt probiere ich als Saftfutter ein bisschen Silage dazu- aber nur, wenn es älteres Heu zum Fressen gibt.
Xaver, eines der Kaninchen schaut mich mit seinen treuherzigen Augen so schmachtend an, wenn ich mit dem älteren Heu komme-
naja, da wird man schwach. Diese Mümmler mit ihrem Charme.
Ich werde mir dieses Jahr wieder so einen Rundballen unter Dach getrocknetes Heu zulegen, dazu das unsere - das reicht über den Winter.

Steffen
Beiträge: 352
Registriert: Sa 17. Okt 2015, 19:21
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: Plattenburg

Re: Kaninchen und Futter

#73

Beitrag von Steffen » So 25. Feb 2018, 16:30

Mal 'ne wahrscheinlich ganz dumme Frage: Was ist Heulage?
Steffen

Was sie über Dich sagen, sagt mehr über sie aus, als über Dich.

Benutzeravatar
Taraxacum
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 594
Registriert: So 31. Dez 2017, 20:33
Familienstand: glücklich verheiratet

Re: Kaninchen und Futter

#74

Beitrag von Taraxacum » So 25. Feb 2018, 18:14

Heulage ist nicht ganz trockenes Heu, das in Folie eingewickelt wird und nachfermentiert. Duftet würzig und süß. Habe ich aber auch nicht. Unsere Presse hat keinen Wickelaufsatz. Für unsere Hasis machen wir rel. zeitig Heu von einer Kleewiese, mit vielen Kräutern drin. Von Hand gewendet und dann nur locker gepresst. Wenn man dann in die Scheune ins Heulager geht, riecht es auch jetzt immer noch nach Sommer. Schafe und Ponys bekommen auch extra Heu gemacht. Grob für die Ponys und mittelfein für die Schafe. Die würden aber lieber das Hasenheu fressen. Gibt es aber nur ausnahmsweise, kurz nach dem Lammen für das Mutterschaf und zu besonderen Anlässen wie Weihnachten :schaf4:

Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 9386
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet

Re: Kaninchen und Futter

#75

Beitrag von Thomas/V. » So 25. Feb 2018, 19:32

Steffen hat geschrieben:Mal 'ne wahrscheinlich ganz dumme Frage: Was ist Heulage?
Man könnte es auch "Heusilage" nennen.
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!

Steffen
Beiträge: 352
Registriert: Sa 17. Okt 2015, 19:21
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: Plattenburg

Re: Kaninchen und Futter

#76

Beitrag von Steffen » So 25. Feb 2018, 22:03

Danke!
Den Begriff Heulage habe ich noch nie gehört/gelesen, Heusilage dagegen schon. Verfüttert habe ich sowas allerdings noch nicht. Wüsste auch nicht, wo ich das herkriegen sollte. Hier gibt's nur Heu.
Steffen

Was sie über Dich sagen, sagt mehr über sie aus, als über Dich.

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3256
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Kaninchen und Futter

#77

Beitrag von Zacharias » So 25. Feb 2018, 23:15

Kann ich mir kaum vorstellen, dass es bei euch nur Heu gibt, wo soll das alles trocken gelagert werden? Und was macht der Bauer, wenn er sein Heu nicht trocken rein kriegt?
Grüße,
Birgit

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 3911
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Kaninchen und Futter

#78

Beitrag von Rohana » Mo 26. Feb 2018, 07:43

Man muss ja nicht von allem Grünland und jedem Schnitt Heu machen, die Fahrsilos nehmen auch viel Gras auf ;)
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

hobbygaertnerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 4904
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48

Re: Kaninchen und Futter

#79

Beitrag von hobbygaertnerin » Mo 26. Feb 2018, 08:58

@Rohana,
ich hab viel Erfahrung mit Silieren, Heu machen, aber so ein wohlriechendes Heu wie das aus der Unterdachtrocknung hatte ich noch nie gerochen.
Wenn ich weiß, dass die Kaninchen auch ein wenig Grassilage vertragen, dann hab ich im Winter ein wenig Feuchtfutter dazu.
Mit Rinderfütterung kenne ich mich ganz gut aus, aber wegen Kaninchen kann ich in meinem Umfeld niemand fragen,
die Rassekaninchenhalter füttern nicht mal Gras und ansonsten gibts höchstens ein paar Kuschlkaninchen in meinem Umfeld, für die wird dann alles Futter beim Dehn.... gekauft- staunenswerte Apothekerpreise kann ich da nur sagen.
Aber so einen grossen Rundballen unter Dach getrocknetes Heu werd ich mir heuer für die Nager leisten. Wir machen beim Heu Quaderballen, da muss das Gras wesentlich besser ausgereift sein, mögen aber die Kaninchen leider nicht so besonders.

Benutzeravatar
Taraxacum
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 594
Registriert: So 31. Dez 2017, 20:33
Familienstand: glücklich verheiratet

Re: Kaninchen und Futter

#80

Beitrag von Taraxacum » Mo 26. Feb 2018, 10:24

@Zacharias. bei uns in der Börde wird eigentlich nur Heu in den großen Rundballen hergestellt, oder halt Silage für Kühe. Haben auch nur wenig Grünland, da kaum Milchviehhalter hier. Wenn das Heu verregnet, geht es einfach in die Biogaasanlage oder wird ahnungslosn Pferdebesitzern aufgeschwatzt (Heu 2.Wahl zum unschlagbar günstigen Preis :bang: und es gibt tatsächlich Leute, die dieses Heu dann kaufen). Solchen Dreck bekommen unsere Tiere niemals. Lieber schuften wir bei 30°C und machen unser Heu selber.

Antworten

Zurück zu „Kaninchen und Meerschweinchen“