Mauerbienen

Benutzer 3991 gelöscht

Re: Mauerbienen

#31

Beitrag von Benutzer 3991 gelöscht » Do 16. Jun 2016, 02:31

Was soll das Photo? Das ist keine Mauerbiene, es ist überhaupt keine Biene. :hmm:

Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 10166
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima

Re: Mauerbienen

#32

Beitrag von kraut_ruebe » Do 16. Jun 2016, 06:37

wenn du denkst, abenteuer sind gefährlich, dann versuchs mal mit routine. die ist tödlich. (coelho)

marabu
Beiträge: 1016
Registriert: Sa 28. Mär 2015, 15:21
Wohnort: Mittelhof, Klimazone 7a

Re: Mauerbienen

#33

Beitrag von marabu » Do 16. Jun 2016, 08:49

Vielleicht auch eine der vielen Arten Wespenbiene (Nomata), wie hier beschrieben:
http://www.wildbienen.de/eb-nomad.htm
Eine, die genau so aussieht wie auf dem Bild habe ich leider nicht gefunden. :hmm:
aller doucement, n'empêche pas d'avancer - langsam gehen, hindert nicht daran voran zu kommen

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 3911
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Mauerbienen

#34

Beitrag von Rohana » Do 16. Jun 2016, 09:01

Ich werf mal Schlupfwespe in den Ring, z.B.
Bild

Quelle: http://bugguide.net/node/view/349613/bgimage
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Benutzeravatar
ben
Beiträge: 255
Registriert: So 8. Aug 2010, 12:42

unbekannter Mitbewohner

#35

Beitrag von ben » Di 12. Feb 2019, 15:05

Ich bin gerade dabei meine Mauerbienen-Brut-Bretter zu reinigen. Dabei habe ich unbekannte Kokons entdeckt. Weiß jemand was das sein könnte?
Dateianhänge
2019-02-12_002___Kokons-unbekannt___cut2.JPG
2019-02-12_002___Kokons-unbekannt___cut2.JPG (122.42 KiB) 579 mal betrachtet

Benutzeravatar
Mika
Beiträge: 1056
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 16:28

Re: Mauerbienen

#36

Beitrag von Mika » Di 12. Feb 2019, 21:34

Eventuell eine Mörtelwespe? http://www.aktion-wespenschutz.de/Bilde ... lwespe.htm Jedenfalls kein Parasit. ich würde es lassen.

Benutzeravatar
ben
Beiträge: 255
Registriert: So 8. Aug 2010, 12:42

Re: Mauerbienen

#37

Beitrag von ben » Di 12. Feb 2019, 22:56

Mika hat geschrieben:Jedenfalls kein Parasit. ich würde es lassen.
Na klar, die bleiben!

marabu
Beiträge: 1016
Registriert: Sa 28. Mär 2015, 15:21
Wohnort: Mittelhof, Klimazone 7a

Re: Mauerbienen

#38

Beitrag von marabu » Mi 13. Feb 2019, 11:44

Sag mal Ben woraus sind den deine Mauerbienenbrutbretter? Und hast du die selber gebaut...
aller doucement, n'empêche pas d'avancer - langsam gehen, hindert nicht daran voran zu kommen

Benutzeravatar
ben
Beiträge: 255
Registriert: So 8. Aug 2010, 12:42

Re: Mauerbienen

#39

Beitrag von ben » Mi 13. Feb 2019, 16:41

Das nennt sich MDF (Mitteldichte Faserplatte). Ist eigentlich ein unschöner Werkstoff hat aber den großen Vorteil dass er kaum arbeitet, darf nur nicht nass werden.
Die habe ich hier bestellt:
http://www.bienenhotel.de/html/mauerbienenzucht.html

Benutzeravatar
ben
Beiträge: 255
Registriert: So 8. Aug 2010, 12:42

Re: Mauerbienen

#40

Beitrag von ben » Mo 11. Mär 2019, 17:31

Ich hatte die Kokons zu einem Experten geschickt aber es ist bislang noch nichts geschlüpft, er hatte aber auf eine Spinnenwespenart getippt.

Dann bin ich noch auf die Idee gekommen mal beim Hersteller der Nisthilfen nachzufragen. Sie sagen es sei eine Tönnchenwegwespe (Auplopus carbonarius), das ist eine Wespe, die ihre Eier in gelähmte Spinnen ablegt.
http://www.aculeata.de/Bildergalerie/Au ... arius.html

Antworten

Zurück zu „Bienen“