Möhrenblüte im ersten Jahr

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3261
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Möhrenblüte im ersten Jahr

#1

Beitrag von Zacharias » Sa 6. Jul 2019, 16:18

Bei einer Bekannten sind ALLE Möhren in die Blüte gegangen, bei einem Nachbarn sehe ich auch verdächtig viele. Ein paar, die in die Blüte gehen kenne ich ja, aber alle? Kann mir jemand erklären, woran das liegt? Taugen die Samen was?
Grüße,
Birgit

Benutzeravatar
si001
Beiträge: 3685
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Möhrenblüte im ersten Jahr

#2

Beitrag von si001 » Sa 6. Jul 2019, 20:27

Ich habe auch 2 blühende Möhren.

Bei mir blühen aber auch fast alle Zwiebeln? Keine Ahnung warum.
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
NEU: https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

Pitu
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1242
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 21:17

Re: Möhrenblüte im ersten Jahr

#3

Beitrag von Pitu » Sa 6. Jul 2019, 21:01

Was für Sorten sind es denn? Und wann wurden die Möhren ausgesät? Woher stammt das Saatgut?

Benutzeravatar
osterheidi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1290
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:32
Familienstand: rothaarig
Wohnort: endmoräne, obendrauf, klimazone 6b, höhe 600

Re: Möhrenblüte im ersten Jahr

#4

Beitrag von osterheidi » Sa 6. Jul 2019, 21:34

BEi mir auch aber nur die frühen. Es liegt doch am Kälteschock im mAi hab ich gelesen

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3261
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Möhrenblüte im ersten Jahr

#5

Beitrag von Zacharias » Sa 6. Jul 2019, 22:25

Bei den Sorten muss ich nachfragen. Ich habe aber auch früh gesät und mache das immer so. In diesem Jahr habe ich keine einzige blühende und sonst auch nur höchstens 2 oder 3.
Grüße,
Birgit

ina maka
Beiträge: 10308
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Familienstand: verheiratet

Re: Möhrenblüte im ersten Jahr

#6

Beitrag von ina maka » Sa 6. Jul 2019, 22:51

Also was ich gelesen hab, sollte man dieses Saatgut nicht verwenden (weil das weitergegeben wird).
Und auch habe ich mal wo gelesen, dass man so bei eigenem Saatgut die Mischlinge mit wilder Möhre erkennen kann.
An der Vernalisation kann´s natürlich auch liegen ;)

Ich tät jetzt gerne noch wissen, ob diese Möhren auch den "schwarzen" Fleck in der Mitte haben - haben Kulturmöhren das auch??
weil ich hab da welche, die mir extrem gut schmecken, die sind weiß, zwar saftig, aber eher dünn und blühen erst im zweiten Jahr, haben diesen Punkt in der Mitte - sind das überhaupt Kulturmöhren? :hmm:
Manche können nur fremde Meinungen, nicht ihre eigenen berichtigen.
Jean Paul

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3261
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Möhrenblüte im ersten Jahr

#7

Beitrag von Zacharias » So 7. Jul 2019, 00:43

Meines Wissens hat nur die wilde Möhre die farbige Extrablüte. Weiß aber nicht, wie es bei Kreuzungen ausschaut.
Grüße,
Birgit

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2023
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Möhrenblüte im ersten Jahr

#8

Beitrag von Maeusezaehnchen » So 7. Jul 2019, 09:48

Bei mir blühen heuer auch viel mehr Möhren als üblich. Sind alle Jahre die selben Sorten vom selben Hersteller.
Da muss irgendwie das Klima mitspielen.
Frost hatten sie keinen - aber vieleicht ist es die extreme Hitze.???

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3261
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Möhrenblüte im ersten Jahr

#9

Beitrag von Zacharias » Di 9. Jul 2019, 00:27

Pitu hat geschrieben:Was für Sorten sind es denn? Und wann wurden die Möhren ausgesät? Woher stammt das Saatgut?
Sorten: Muscade, Spanish Black und eine Unbekannte. Erstere beiden sind von eigenem Saatgut (Ursprungssaatgut: Deaflora), die Unbekannte ein Rest von Dehner. Aussaat Mitte bis Ende März.
Grüße,
Birgit

Pitu
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1242
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 21:17

Re: Möhrenblüte im ersten Jahr

#10

Beitrag von Pitu » Di 9. Jul 2019, 07:36

@Zacharias: Laut Ursprungsanbieter soll ja die Muscat eine der frühesten Sorten überhaupt sein, die im Mai geerntet wird. Vielleicht hat Dein Nachbar einfach den Erntezeitpunkt verpasst? Und die Sorte entwickelt sich üblicherweise innerhalb von einem Jahr?

Die Spanish Black ist sehr zickig im Anbau. Ich hab sie unter dem Namen Zanahoria Morada im Garten und habe jetzt 3 Jahre lang versucht, sie zu vermehren für's Archiv. Dieses Jahr blühen sie erstmalig. Juchuu! :) Aber bei der Sorte duften die Blüten überhaupt nicht. :-(

Osterheidis Hinweis mit dem Kälteeinbruch im Mai klingt auch plausibel - sofern es den bei Euch auch gab.

Bei meinen selbstausgesäten Pfälzer Gelben hatten von den ca. 80 Pflanzen nur 2 aufgestengelt, die ich rausgerupft habe. Und die Wurzeln von den beiden haben eher nach Wilder Möhre ausgesehen, waren also weiß und dünn.

Antworten

Zurück zu „Wurzeln, Knollen, Zwiebeln“