Tomaten 2018

Benutzer 72 gelöscht

Re: Tomaten 2018

#491

Beitrag von Benutzer 72 gelöscht » Mi 5. Sep 2018, 18:01

Heute hab ich Saatgut geerntet von einer "plötzlich da"-Tomate....
Kennt jemand eine Tomatensorte, die fruchtig-sauer schmeckt?
Also richtig sauer, in Richtung Zitrone aber natürlich lange nicht so intensiv! ein bisschen Süße war auch dabei.
Die Früchte sehen auch wie Wildtomaten gelbe Johannisbeere, schmecken aber total anders.
wüßte gerne, was das ist - ich hoffe, aus den Samen wird was ähnliches!!

Lehrling
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 1759
Registriert: So 3. Jul 2011, 18:04

Re: Tomaten 2018

#492

Beitrag von Lehrling » Fr 7. Sep 2018, 12:10

Zaphira hat geschrieben:Meine Tomaten werden einfach nicht rot. Sie sind und bleiben grün. Nur gaaaanz vereinzelt werden sie rot oder gelb. Dabei bekommen die genug Sonne ab.
ich hab genau das gleiche Problem und verstehe es nicht :ohoh: weil es die gleichen Sorten sind wie voriges Jahr und das davor, und da habe ich keine so lange Wartezeit gehabt.

liebe Grüße
Lehrling
Ist die Heilung von PatientInnen ein nachhaltiges Geschäftsmodell?
...Frage über erfolgreiche Medikamente und daß dadurch weniger PatientInnen zu behandeln sind...

Benutzer 2354 gelöscht

Re: Tomaten 2018

#493

Beitrag von Benutzer 2354 gelöscht » Fr 7. Sep 2018, 14:02

als erstes sind dieses Jahr die Tomaten draußen rot geworden , gut 12 Tage vor denen im Gewächshaus.
Brauchen die "Kühle" Temperaturen um sich zu färben

Benutzeravatar
Taraxacum
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 640
Registriert: So 31. Dez 2017, 20:33
Familienstand: glücklich verheiratet

Re: Tomaten 2018

#494

Beitrag von Taraxacum » Fr 7. Sep 2018, 21:35

Keine Ahnung, bei mir waren auch die Tomaten , die nicht am Frühanbauexperiment teilnehmen sehr zeitig reif. Als letzte sind kurioserweise die Cocktailtomaten reif geworden. Ich finde, dass dieses Jahr alles im Zeitraffertempo reif wird. Alles 4 Wochen früher als normal und dann Früh- & Spätsorten ziemlich gleichzeitig. Zum Glück ebbt die große Tomatenschwemme langsam ab.

Lehrling
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 1759
Registriert: So 3. Jul 2011, 18:04

Re: Tomaten 2018

#495

Beitrag von Lehrling » Sa 8. Sep 2018, 12:32

ich brauch den Platz von einigen Tomatenpflanzen im Freiland. Weil die Früchte immer noch grün sind, überleg ich ob es Erfolg verspricht, wenn ich die ganze Pflanze rausreiße und kopfüber aufhänge - das soll ja angeblich zur Notreife führen. Oder besser nur die Früchte pflücken und warm und dunkel lagern? Wie sind eure Erfahrungen?

liebe Grüße
Lehrling
Ist die Heilung von PatientInnen ein nachhaltiges Geschäftsmodell?
...Frage über erfolgreiche Medikamente und daß dadurch weniger PatientInnen zu behandeln sind...

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6119
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Tomaten 2018

#496

Beitrag von 65375 » So 9. Sep 2018, 09:27

Ich lege meine immer auf Eierpaletten kühl und stelle sie ins warme, wenn ich sie brauche.

Aber wenn Du mehrere Pflanzen hast, kannst Du ja verschiedene Methoden ausprobieren und hier berichten. Die ganze Pflanze aufhängen, wird immer mal empfohlen, aber ich glaube, das ist nicht nötig. Der Punkt, an dem die Pflanze aufhört, die Frucht zu versorgen oder jedenfalls die Frucht ohen Kontakt zu Pflanze nachreifen kann, ist anscheinend irgendwann bevor sie anfängt, sich zu färben.
Wir haben zwar Corona, aber wir bleiben positiv! :daumen:

Unsre SV-Bib: http://tinyurl.com/l7x9773

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Beiträge: 778
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Re: Tomaten 2018

#497

Beitrag von Brunnenwasser » So 9. Sep 2018, 09:52

Die Tomaten reifen hier eigentlich ganz gut. Ein Nachzügler ist jedoch die Grosse Lisse, hier konnte ich erst eine Tomate ernten - welche im Geschmack auch süßlich ist.
Die Carnica trägt hier immer noch fleißig und ich konnte schon einige Kg ernten.
@Buchkammer:
Ich erhielt Nachricht von meinem Bruder, dem ich auch u.a. Carnica überlassen hatte. Die Früchte sind hier auch rundlich.

Tomatensamen wurde auch schon eingetütet, sodass man was zum Tausch hat.

Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 3907
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Tomaten 2018

#498

Beitrag von Buchkammer » Mo 10. Sep 2018, 15:55

:hmm: Rundliche Carnica oder rundliche Himmelsstürmer?
Hier auf dem Balkon wachsen längliche Carnica und längliche Himmelsstürmer (wahrscheinlich auch Carnica) und im Garten längliche Carnica und rundliche Himmelsstürmer. :lol:
Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern. Heute bin ich weise und möchte mich verändern. (Rūmī)
https://www.bewusste-menschen.de/

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Beiträge: 778
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Re: Tomaten 2018

#499

Beitrag von Brunnenwasser » Mo 10. Sep 2018, 16:23

Buchkammer hat geschrieben::hmm: Rundliche Carnica oder rundliche Himmelsstürmer?
Hier auf dem Balkon wachsen längliche Carnica und längliche Himmelsstürmer (wahrscheinlich auch Carnica) und im Garten längliche Carnica und rundliche Himmelsstürmer. :lol:
Ähm, rundliche Himmelsstürmer :bang: .

Ernte von gestern, ca. 2,5 kg. Goldene Königin, Carnica, San Marzano, Chrestensens edelrot.
Bild

Benutzer 72 gelöscht

Re: Tomaten 2018

#500

Beitrag von Benutzer 72 gelöscht » Do 13. Sep 2018, 09:26

Ich weiß nicht, ob man das am Foto gut sieht - diese Tomate hält sich für eine Stangenbohne und umklammert den benachbarten ausdauernden Lauch....
ist eine Pflanze aus Supermarktsamen- war eine Cocktailtomate aus der Raritätenkiste, rund, lila-grün gestreift und sehr sehr lecker. Überhaupt eine seltsame Pflanze, denn die trinkt zweimal täglich echte Mengen Wasser, das kenn ich so nicht von Tomaten!
Dateianhänge
Photo0631.jpg
Photo0631.jpg (53.82 KiB) 697 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Tomaten, Paprika, Auberginen, Physalis“