Tomaten 2018

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Beiträge: 778
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Tomaten 2018

#1

Beitrag von Brunnenwasser » So 7. Jan 2018, 11:42

Ich habe in meinem Fundus noch Tomatensamen gefunden, welche ich vergessen hatte. Es handelt sich um die Sorten De Berao Black und gelb - die Samen stammen aus dem Jahr 2014.
Wie lange sind Tomatensamen keimfähig? Ich habe da was von 6 Jahre gelesen - dann würde es ja noch passen? :hhe:

Benutzer 72 gelöscht

Re: Tomaten 2018

#2

Beitrag von Benutzer 72 gelöscht » So 7. Jan 2018, 13:05

Das mit den 6 Jahren dürfte schon stimmen.
Ich werde heuer Tomatensamen aus 2011 ansäen. ist ja auch so, dass nach dem "Mindesthaltbarkeitsdatum" noch immer ein paar Samen keimen! Die sind nicht pünktlich allesamt tot.
Es hängt natürlich auch sehr von der Qualität (reif genug?) und Lagerung der Samen ab.
Probier es auf jeden Fall! :)

Benutzeravatar
Specki
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1148
Registriert: Mo 26. Mär 2012, 16:40
Familienstand: verheiratet

Re: Tomaten 2018

#3

Beitrag von Specki » So 7. Jan 2018, 13:48

Wann setzt ihr eure Pflanzen an?

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Beiträge: 778
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Re: Tomaten 2018

#4

Beitrag von Brunnenwasser » So 7. Jan 2018, 15:06

Probier es auf jeden Fall!
Werde ich machen, @ ina maka. :)
Specki hat geschrieben:Wann setzt ihr eure Pflanzen an?
Ich fange immer so Mitte Februar mit den Tomaten an.
Gibt es hier im Forum eigentlich ein spezielles Samentauschpaket für Tomaten oder sind diese im Samentauschpaket 2018 mit enthalten?

melusine11
Beiträge: 172
Registriert: Mi 4. Okt 2017, 18:05
Familienstand: Single

Re: Tomaten 2018

#5

Beitrag von melusine11 » So 7. Jan 2018, 16:34

sind mit dabei.
Also ich konnte nicht wiederstehen.
Die ersten Tomaten sind im Topf.
Wohne jetzt am Nordpol in Deutschland und kann es beweisen!

Benutzer 3370 gelöscht

Re: Tomaten 2018

#6

Beitrag von Benutzer 3370 gelöscht » So 7. Jan 2018, 16:48

Wir warten noch bis Anfang Februar um die ersten Tomaten vorzuziehen.

Unser Tomatenjahr 2017 war echt der Hammer, letzte Ernte (15 kg am 6 November), so haben wir beschlossen dieses Jahr nur die Hälfte, also 50 satt 100 Tomaten zu pflanzen, schließlich wir die Passata locker für 2 Jahre reichen und nur die Getrockneten, Letscho usw. brauchen Nachschub.

melusine11
Beiträge: 172
Registriert: Mi 4. Okt 2017, 18:05
Familienstand: Single

Re: Tomaten 2018

#7

Beitrag von melusine11 » So 7. Jan 2018, 18:22

Durch meine Indoorbonsais und ihre Belichtung habe ich weder Wärme noch Lichtprobleme.
Allerdings werde ich sie-damit sie nicht vergeilen- ärgern.
(Quelle:
http://www.muhvie.de/tomaten-aus-samen- ... tensorten/
Apropos besseres Wachstum der kleinen, selbstgezogenen Tomatenpflanzen. Den Trick habe ich von einem englischen Gärtner, zunächst sehr skeptisch, habe ich ihn probiert. Und er funktionierte: Die Tomatenpflanzen sollte man zwei, drei Mal am Tag „ärgern“. Ja richtig. Man sollte sie einfach mehrmals mit dem Zeigefinger leicht schütteln, dann wachsen sie besser. Sie werden kräftiger und größer. Was ich mir nicht erklären konnte, aber auch sonst nirgends las, hat mir ein Agraringenieur erklärt. Durch die Bewegung – geht auch wunderbar mit dem Ventilator – entstehen Mikrorisse in den Zellwänden der Triebe, die die Pflanze mit Lingnin auffüllt. Lingnin sorgt beispielsweise bei Bäumen für die Verholzung der Zellen, somit letztlich für Stabilität zuständig. Und eben das machen auch Tomaten. Sie schütten den magischen Stoff aus und werden so stabil und kräftig. Dass das Ärgern wirklich funktioniert, das sieht man an dem Bild mit den vier Tomatensetzlingen. Arg skeptisch, habe ich es zunächst an einer Pflanze probiert (links im Bild) und es funktionierte. Das Ärgern funktioniert auch bei allen anderen selbstgezogenen Pflanzen (ich mache es auch an Paprika, Chili, Auberginen) und wird das mit dem Ventilator gemacht, dann diesen einfach für ein paar Minuten auf die Pflanzen richten.)
Wohne jetzt am Nordpol in Deutschland und kann es beweisen!

Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 3907
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Tomaten 2018

#8

Beitrag von Buchkammer » Mo 8. Jan 2018, 12:03

Brunnenwasser hat geschrieben:Gibt es hier im Forum eigentlich ein spezielles Samentauschpaket für Tomaten oder sind diese im Samentauschpaket 2018 mit enthalten?
Momentan sind 157 Tomatensorten in unserem Tauschpaket. :)

Wegen der Keimfähigkeit: Da gibt es tatsächlich unterschiedliche Angaben. Ist wohl wie mit dem MHD bei Lebensmitteln. Eine sichere Keimung kann nach 4-5 Jahren gewährleistet werden. Sind aber auch schon Samen gekeimt, die 10 oder mehr Jahre fachgerecht gewonnen und gelagert wurden. Da gibt es doch dann noch Tricks mit in Kamillentee oder andere Brühen einweichen, Samen etwas anschleifen, gut zureden oder schimpfen, Stoßgebet zum Tomatengott senden :bet: ...
Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern. Heute bin ich weise und möchte mich verändern. (Rūmī)
https://www.bewusste-menschen.de/

melusine11
Beiträge: 172
Registriert: Mi 4. Okt 2017, 18:05
Familienstand: Single

Re: Tomaten 2018

#9

Beitrag von melusine11 » Mo 8. Jan 2018, 12:24

Vermisse gerade den likebutton.

Da gibt es doch dann noch Tricks mit in Kamillentee oder andere Brühen einweichen, Samen etwas anschleifen, gut zureden oder schimpfen, Stoßgebet zum Tomatengott senden :bet: ...
genau das .........
Wohne jetzt am Nordpol in Deutschland und kann es beweisen!

Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 3907
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Tomaten 2018

#10

Beitrag von Buchkammer » Do 11. Jan 2018, 14:38

Die schönsten Briefe sind doch die, die Saatgut enthalten. :) Letztens via Tauschgarten.de erhalten:
6_neue_Tomatensorten.jpg
6_neue_Tomatensorten.jpg (26.84 KiB) 2749 mal betrachtet
Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern. Heute bin ich weise und möchte mich verändern. (Rūmī)
https://www.bewusste-menschen.de/

Antworten

Zurück zu „Tomaten, Paprika, Auberginen, Physalis“