Was habt ihr heute geerntet?

DennisKa
Beiträge: 376
Registriert: Mo 8. Okt 2018, 16:38
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Herten, Westf.
Kontaktdaten:

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#4491

Beitrag von DennisKa » Di 22. Okt 2019, 17:12

@kaliz da brauch ich mal Hilfe, denn unsere Süßkartoffeln sind ein Witz. Kaum Ertrag. Weder im Kübel noch im Boden. Macht echt keinen Spaß. Haben lehmigen Boden, Kübel hat frische Blumenerde. Grün ist genug da, wuchert recht stark, aber kaum Knollen.

Pilze wollen wir auch mal selbst züchten, müsste aber ne Sorte sein, die man einfach mit neuem Substrat (selbst hergestellt) verlängern kann. Champignons sind leider zu komplex, wenn ich das richtig gelesen habe. Dachte eher an etwas, was auf Kaffeesatz wächst und im Keller stehen kann. Mal schlau machen.

Wir haben die ersten Kiwano geerntet. Sehr lecker, hätte ich nicht gedacht. Super zitronig, aber nicht sauer. Ansonsten weiter Inkagurken und mexikanische Minigurke. Ein paar Topinambur sind auch raus gekommen, die fliegen heute in den Topf.
Gartenimruhrpott.de - unser Blog über unseren Garten und was darin so wächst.

kaliz
Beiträge: 750
Registriert: Di 31. Dez 2013, 23:57

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#4492

Beitrag von kaliz » Di 22. Okt 2019, 23:32

@DennisKa
Wir haben die Süßkartoffeln mit automatischer Bewässerung (Perlschlauch) und schwarzem Mulchvlies ins leicht gedüngte Beet gesetzt und dann mehr oder weniger nicht mehr beachtet.

Benutzeravatar
Taraxacum
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 629
Registriert: So 31. Dez 2017, 20:33
Familienstand: glücklich verheiratet

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#4493

Beitrag von Taraxacum » Mi 23. Okt 2019, 13:51

Meine Süßkartoffeln - ebenfalls ein Reinfall. Das war das erste Mal, dass ich das probiert habe. Ich hab die als Zierpflanze im Topf geschenkt bekommen. Kann das die Ursache sein? Braucht man spezielle Sorten? Die Pflanze ist überall hin gewuchert, hat hier und da neu gewurzelt und hat nur 3 lächerlich kleine Knollen am Haupttrieb gehabt.
Dagegen die Pilzernte in diesem Jahr..... :michel: Ich habe dieses Jahr eine neue Stelle gefunden, so rund 5 km von der nächsten Zufahrtsmöglichkeit weg. Da sind scheinbar keine Wochenendpilzsucher hingekommen. An beiden Tagen waren innerhalb von nicht mal 2 Stunden die Körbe gefüllt. Das reicht wieder bis zum nächsten Jahr. Momentan laufen Herd und Dörrapparat auf Hochtouren.
15.10.2019.jpg
15.10.2019.jpg (199.56 KiB) 474 mal betrachtet
22.10.2019.jpg
22.10.2019.jpg (149.16 KiB) 474 mal betrachtet

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1022
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#4494

Beitrag von Teetrinkerin » Mi 23. Okt 2019, 15:29

Eine tolle Pilzernte! Ich kenne mich damit leider viel zu wenig aus.

Bei den Süßkartoffeln kommt es wohl auf die Sorte an, wenn ich mich recht erinnere. Ich meine, dazu mal was im Fernsehen gesehen zu haben.

kaliz
Beiträge: 750
Registriert: Di 31. Dez 2013, 23:57

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#4495

Beitrag von kaliz » Mi 23. Okt 2019, 18:58

Ja, es gibt Sorten die in unserem Klima besonders gut tragen, es lohnt sich echt sich da mal gutes Pflanzmaterial in Form von Jungpflanzen zu kaufen. Die Knollen aus dem Supermarkt bringen bei uns zwar auch Erträge, aber meistens bekommt man doch eher Sorten aus wärmeren Klimaten die bei uns nicht so gute Erträge bringen, weil sie eine längere Saison benötigen. Wobei man mittlerweile immer öfter auch Süßkartoffeln aus Österreich zu kaufen bekommt. Ziersorten bringen leider keinen Ertrag. Geschmack und Konsistenz scheinen irgendwie mit der Farbe der Knollen in Beziehung zu stehen. Gelbfleischige Sorten haben meist festeres Fruchtfleisch, sind süßer und weniger erdig. Empfehlenswerte gelbfleischige Sorten sind Bonita und Murasaki, wobei sich die Bonita bei mir mittlerweile zur Lieblingssorte hochgearbeitet hat. Sie bringt gewaltige Erträge wunderschöner großer Knollen die auch noch toll schmecken. Orangefarbene Sorten sind weicher dafür geschmacksintensiver. An Sorten für unser Klima gibt es zum Beispiel Beauregard, Evangeline, Orleans und Burgundy. Violette Sorten sind sehr geschmacksintensiv, aber deutlich schwieriger im Anbau, da sie längere Saisonen benötigen. Mit einer wunderschönen violetten Sorte aus Laos hatte ich schonmal Pech das gar nichts unten dran war. Dieses Jahr habe ich als Versuch die Sorte Sakura. Da die Ernte hier noch aussteht kann ich noch keine Angabe machen wie gut oder schlecht sie sich geschlagen hat.

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1022
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#4496

Beitrag von Teetrinkerin » Do 24. Okt 2019, 18:51

Wir haben heute die Tomaten im GWH und die Paprika in dem Mörtelwannen geräumt. 3 Kisten einlagig mit Tomaten und 2 recht volle Kisten mit Paprika sind es noch geworden.

Benutzeravatar
osterheidi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1374
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:32
Familienstand: rothaarig
Wohnort: endmoräne, obendrauf, klimazone 6b, höhe 600

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#4497

Beitrag von osterheidi » Fr 25. Okt 2019, 19:12

fenchelkörner, die letzten und sellerie. auf die bohnen hab ich einfach keine lust mehr, sie dürfen sich selbst aussäen

Benutzer 72 gelöscht

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#4498

Beitrag von Benutzer 72 gelöscht » Fr 25. Okt 2019, 19:22

Paprika und Tomaten - von einbalkonierten ehemaligen Gartenpflanzen.
eine Paprikapflanze hab ich aus Supermarkt-Snackpaprika gezogen, gelbe dreieckige Früchte, gut gelungen! :daumen:

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6077
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#4499

Beitrag von 65375 » Fr 25. Okt 2019, 21:41

Steinpilze. Lecker. Dieses Jahr wie gesät.

Benutzer 72 gelöscht

Re: Was habt ihr heute geerntet?

#4500

Beitrag von Benutzer 72 gelöscht » So 27. Okt 2019, 19:41

Heute war bei uns "Weinlese" - sooo viel...
Jetzt werde ich ein paar Tage Tarantella tanzen müssen, damit der Saft rausgeht :aeh:

noch ein paar Trockenbohnen (Cranberry Flieder) und die Haupternte heute:
2 Kürbisse.
einer wiegt 9,5 Kilo, der andere 24!
Das sind die Kürbisse aus Perú, wo die Blüten bitter gewesen sind und wir waren dementsprechend nervös, als wir kosteten.
Aber sie schmecken süß!! :michel:

roh gegessen eigentlich wie Melone. Ein Teil köchelt grad in der Suppe vor sich hin und was wir mit dem Rest machen werden ...
hm? :hmm:
hab ja hier gelesen, dass Kürbis einkochen nicht geht und milchsauer mag nur ich.
Jedenfalls eine Freude, dass der gut schmeckt....

Inkagurken, Tomaten und Kichererbsen war heute auch die letzte Partie.

Antworten

Zurück zu „Pflanzen und Garten allgemein“