Pflanzenbestimmung (Bestimmungsschlüssel siehe 1. Beitrag)

Benutzeravatar
Oli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2838
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Pflanzenbestimmung (Bestimmungsschlüssel siehe 1. Beitra

#1801

Beitrag von Oli » Do 29. Aug 2019, 16:16

Pitu hat geschrieben:@Oli: Gern geschehen! :) Frag doch mal, ob Du Dir einen Ableger ausgraben darfst?
Bei mir ist es leider zu trocken für das Seifenkraut. Dabei hätte ich es wirklich gern im Garten - so als Selbstversorgerseifenlösung.
Und toll riechen tut es auch.
Ich habe da an dem Grundstück einen langen Hals gemacht und versucht, jemanden zu sehen. Allerdings haben die nach hinten raus einen hohen Holzzaun. Nix zu machen. Aufgrund dieser seltsamen Lage und des Schnitts ist zwar nicht so ganz klar, ob die Stücken zu den Grundstücken gehören oder zur Gemeinde aber einfach so buddeln würde ich auch nicht. Doof, habe gerade gesehen, dass die Pflanzen sogar recht teuer sind.
Na, mal sehen, oftmals kommen die Dinge auf Umwegen zu mir. :)

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 8736
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Pflanzenbestimmung (Bestimmungsschlüssel siehe 1. Beitra

#1802

Beitrag von emil17 » Do 29. Aug 2019, 20:14

Guck mal bei Kiesgruben, Lehmgruben, Schuttplätzen und dort an Stellen, die nicht allzu oft gestört sind - da wirst du es ziemlich sicher finden.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

Benutzeravatar
Oli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2838
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Pflanzenbestimmung (Bestimmungsschlüssel siehe 1. Beitra

#1803

Beitrag von Oli » Do 29. Aug 2019, 21:10

Danke für den Hinweis, ich werde die Augen offen halten. :daumen:

Benutzer 6122 gelöscht

Re: Pflanzenbestimmung (Bestimmungsschlüssel siehe 1. Beitra

#1804

Beitrag von Benutzer 6122 gelöscht » Do 29. Aug 2019, 21:56

@emil, hattest Du nicht irgendwann mal geschrieben, daß die Gefüllte rosa Variante vom Seifenkraut einen anderen Wasserbedarf hat als die "Wilde" ungefüllte?
Eine gedeiht auf trockenen Stellen und die andere eher in feuchten Ecken? Aber welche wo? :hmm:
Kannst Du das bitte nochmal schreiben? Nachdem die Suchfunktion hier gerade nicht geht ...

Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1820
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Re: Pflanzenbestimmung (Bestimmungsschlüssel siehe 1. Beitra

#1805

Beitrag von Hildegard » Do 29. Aug 2019, 23:16

Oli hat geschrieben:
Pitu hat geschrieben:@Oli: Gern geschehen! :) Frag doch mal, ob Du Dir einen Ableger ausgraben darfst?
Bei mir ist es leider zu trocken für das Seifenkraut. Dabei hätte ich es wirklich gern im Garten - so als Selbstversorgerseifenlösung.
Und toll riechen tut es auch.
Ich habe da an dem Grundstück einen langen Hals gemacht und versucht, jemanden zu sehen. Allerdings haben die nach hinten raus einen hohen Holzzaun. Nix zu machen. Aufgrund dieser seltsamen Lage und des Schnitts ist zwar nicht so ganz klar, ob die Stücken zu den Grundstücken gehören oder zur Gemeinde aber einfach so buddeln würde ich auch nicht. Doof, habe gerade gesehen, dass die Pflanzen sogar recht teuer sind.
Na, mal sehen, oftmals kommen die Dinge auf Umwegen zu mir. :)
Ich kann dir Samen vom Weißen schicken, wenn du magst.....ist aber "ungefülltes". Hab genug davon.
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)

Manuela
Beiträge: 189
Registriert: So 11. Feb 2018, 17:31

Re: Pflanzenbestimmung (Bestimmungsschlüssel siehe 1. Beitra

#1806

Beitrag von Manuela » Fr 30. Aug 2019, 08:52

Pitu hat geschrieben: Bei mir ist es leider zu trocken für das Seifenkraut. Dabei hätte ich es wirklich gern im Garten - so als Selbstversorgerseifenlösung.
Und toll riechen tut es auch.
Für mich die Alternative für Seifenkraut und ganzjährig frisch verfügbar: EFEU :)
http://www.ecowoman.de/freizeit/diy/bio ... ittel-5142

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 8736
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Pflanzenbestimmung (Bestimmungsschlüssel siehe 1. Beitra

#1807

Beitrag von emil17 » Fr 30. Aug 2019, 12:39

Pitu hat geschrieben:@emil, hattest Du nicht irgendwann mal geschrieben, daß die Gefüllte rosa Variante vom Seifenkraut einen anderen Wasserbedarf hat als die "Wilde" ungefüllte?
Nicht dass ich wüsste ... die gefüllte ist entweder eine spontan entstandene Form oder ein Gartenflüchtling, mit der habe ich mich noch nie beschäftigt.
Hier findest du so ziemlich alles, was es darüber zu schreiben gibt.
Hier gibts Kulturhinweise.
Weil die Pflanze weder sehr selten noch mit etwas anderem leicht zu verwechseln ist, sollte das Auffinden kein Problem sein.
Achtung: An einem ihm zusagenden Plätzchen wuchert die Pflanze ziemlich und kann dann lästig werden.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

Akopalüze
Beiträge: 530
Registriert: So 3. Nov 2013, 18:05
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Pflanzenbestimmung (Bestimmungsschlüssel siehe 1. Beitrag)

#1808

Beitrag von Akopalüze » Do 20. Feb 2020, 22:39

Kann mir jemand sagen was das für Pflanzen sind?
Pflanze 1.jpg
Pflanze 1.jpg (124.05 KiB) 915 mal betrachtet
Pflanze 2.jpg
Pflanze 2.jpg (122.52 KiB) 915 mal betrachtet

Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1820
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Re: Pflanzenbestimmung (Bestimmungsschlüssel siehe 1. Beitrag)

#1809

Beitrag von Hildegard » Fr 21. Feb 2020, 01:49

Bartnelken?
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)

Antworten

Zurück zu „Pflanzen und Garten allgemein“