SV im Donautal oder Krisenvorsorge auf Schwäbisch

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!
Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 974
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: SV im Donautal oder Krisenvorsorge auf Schwäbisch

#281

Beitrag von Teetrinkerin » Mo 3. Jun 2019, 12:59

Ich habe heute den Sirup nach deinem Rezept angesetzt. Bin schon sehr gespannt drauf, wie er schmecken wird.

Benutzer 3018 gelöscht

Re: SV im Donautal oder Krisenvorsorge auf Schwäbisch

#282

Beitrag von Benutzer 3018 gelöscht » Mo 3. Jun 2019, 16:02

Teetrinkerin hat geschrieben:Ich habe heute den Sirup nach deinem Rezept angesetzt. Bin schon sehr gespannt drauf, wie er schmecken wird.
Prima, das freut mich... ich trinke schon seit ein paar Tagen und werde noch eine zweite Ladung machen :)

Benutzer 3018 gelöscht

Re: SV im Donautal oder Krisenvorsorge auf Schwäbisch

#283

Beitrag von Benutzer 3018 gelöscht » Mo 3. Jun 2019, 16:15

Ein paar Bilder aus dem aktuelle Pflanzjahr, Zucchini unter Flies im Fass (wegen einer Amsel, die, wenn man ihre Löcher überall sieht, etwa drei Meter Spannweite haben muss... :motz: ), Zwiebeln im Hochbeet, zusammen mit der vierten Aussaat Karotten :eek: , jetzt unter Abdeckung (siehe Amsel von vorhin), selbstgezogener Weichselbaum, der nun im ersten Jahr trägt, Topis hinter Lupinen, Kamille mit über einem Meter Höhe, eine Westerland-Rose die die Angabe (Wuchshöhe 1 - 1,2 Meter) aus dem Katalog nicht kennt und mittlerweile zwei Meter überschritten hat... und noch ein bisschen mehr... :bieni:
004.JPG
004.JPG (241.87 KiB) 1002 mal betrachtet
002.JPG
002.JPG (253.59 KiB) 1002 mal betrachtet
003.JPG
003.JPG (205.69 KiB) 1002 mal betrachtet

Benutzer 3018 gelöscht

Re: SV im Donautal oder Krisenvorsorge auf Schwäbisch

#284

Beitrag von Benutzer 3018 gelöscht » Mo 3. Jun 2019, 16:16

IMG_3801.JPG
IMG_3801.JPG (217.2 KiB) 1002 mal betrachtet
IMG_3797.JPG
IMG_3797.JPG (225.39 KiB) 1002 mal betrachtet
005.JPG
005.JPG (231.71 KiB) 1002 mal betrachtet

Benutzer 3018 gelöscht

Re: SV im Donautal oder Krisenvorsorge auf Schwäbisch

#285

Beitrag von Benutzer 3018 gelöscht » Mo 3. Jun 2019, 16:17

IMG_3806.JPG
IMG_3806.JPG (211.4 KiB) 1002 mal betrachtet
IMG_3807.JPG
IMG_3807.JPG (228.45 KiB) 1002 mal betrachtet

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 974
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: SV im Donautal oder Krisenvorsorge auf Schwäbisch

#286

Beitrag von Teetrinkerin » Mo 3. Jun 2019, 16:30

Die Aussicht bei dir! :love: :love: :love: :love: :love: Einfach wunderschön! Und der Garten erst!

Bei mir keimten die beiden Reihen Karotten auch nicht. Habe eine Reihe nachgesät und habe bei der anderen Reihe (andere Sorte) noch gehofft, dass was kommt, aber die werde ich die Tage auch nachsäen müssen. Kamille habe ich auch ausgesät, aber auch da läuft nichts auf. Dabei habe ich mich so drauf gefreut, Kamillenblüten zu zupfen. Das erinnert mich an meine Kindheit. Da hat meine Oma auch ganze Kamillensträuße vom Feld mitgebracht und dann wurden die Blüten abgezupft und getrocknet. Das wäre abends auf dem Balkon eine schöne meditative Arbeit.

Aber auch Dill und Koriander wollen nicht keimen. Koriander säe ich eigentlich nur für die Insekten, ich mag den Geruch nicht. Das ist so eine tolle Insektenweide - ich mag dem Treiben immer total gerne zuschauen.

Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1423
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee

Re: SV im Donautal oder Krisenvorsorge auf Schwäbisch

#287

Beitrag von Maisi » Mo 3. Jun 2019, 16:40

Gefällt mir :) Und die Einfassung mit Dachziegeln ist auch eine gute Idee!

Benutzer 3018 gelöscht

Re: SV im Donautal oder Krisenvorsorge auf Schwäbisch

#288

Beitrag von Benutzer 3018 gelöscht » Mo 3. Jun 2019, 17:12

Danke fürs Lob *rotwerd*

Vor zwei Wochen hab ich im unteren Teil des Gartens noch zwanzig Laubbäume dazugepflanzt, Spitzahorn und Birken... das kleine Wäldchen soll ruhig noch größer werden :) Mittlerweile stehen da an die 120 Bäume, und meinen ersten Weihnachtsbaum aus dem eigenen Garten mit 2,5 Meter Höhe konnte ich letztes Jahr erstmals in mein Wohnzimmer stellen :grinblum: ...muss ich mal auch noch ein Bild machen von der Pflanzung...

Benutzer 3018 gelöscht

Re: SV im Donautal oder Krisenvorsorge auf Schwäbisch

#289

Beitrag von Benutzer 3018 gelöscht » Sa 8. Jun 2019, 14:32

So etwas banales wie 10 Liter Holunderblütensirup gemacht letztes Jahr gabs wegen der Dürre kaum Blüten und später keine einzige Beere... dieses Jahr hatte ich mehr Glück :michel:
001.JPG
001.JPG (227.36 KiB) 933 mal betrachtet
002.JPG
002.JPG (169.94 KiB) 933 mal betrachtet

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6038
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: SV im Donautal oder Krisenvorsorge auf Schwäbisch

#290

Beitrag von 65375 » Sa 8. Jun 2019, 15:51

Holunderblütensirup ist doch nichts banales! Leider habe ich für sowas leckeres keinen Absatzmarkt. Meine Männer mögen es alle nicht. Aber da fällt mir ein, daß ich mal eine sehr gute Torte mit Holunderblütengeschmack gegessen habe; vielleicht sollte ich die mal anbieten. Meine Blüten sind allerdings dieses Jahr hoffnungslos verlaust.

Wie kommt man an solche Post-Palettenrahmen, wie sie auf dem Foto weiter oben zu sehen sind?

Antworten

Zurück zu „SV-Projekte“