Manfreds kleiner Bauernhof

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!
Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15271
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Manfreds kleiner Bauernhof

#661

Beitrag von Manfred » So 7. Aug 2016, 09:13

Ja... wir sind alle unter der Elektrolitze durchgeschlüpft und jetzt gucken wir etwas dumm...

Bild


Nochmal Herbert

Bild

Benutzeravatar
Reisende
Beiträge: 4263
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 15:05
Wohnort: Altmoränenlandschaft in Klimazone 8a

Re: Manfreds kleiner Bauernhof

#662

Beitrag von Reisende » So 7. Aug 2016, 09:34

:lol:
da ich laktose und gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als ausgleich dafür einige intoleranzen im zwischenmenschlichen bereich.

Benutzeravatar
Tilia
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 406
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 12:08

Re: Manfreds kleiner Bauernhof

#663

Beitrag von Tilia » So 7. Aug 2016, 11:24

Das Gras auf der anderen Seite war einfach definitiv grüner ... :lol:

Ich finde der Name Herbert passt perfekt! :daumen:
"Tue erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich gelingt dir das Unmögliche."

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15271
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Manfreds kleiner Bauernhof

#664

Beitrag von Manfred » Mo 8. Aug 2016, 21:07

Das Bächlein hat fast wieder Normal-Niveau. Für den Sommer noch immer viel Wasser.

Bild

An der Rinderweide habe ich in der Hektik vergessen, Fotos von den Schäden am Zaun zu machen.
Im Bereich der Pferdeweide kümmert sich der Einsteller selbst um die Zäune. Dort konnte ich noch den Zustand nach dem Hochwasser fotografieren. So sah es den ganzen Bach entlang aus. Umgeknickte Bäume mit ausgespülten Wurzeln. Massig Treibgut in den Zäunen und auf der Fläche. Weggespülte und umgerissene Zaunpfosten etc.

Bild

Such den Zaun, da steckt er drin...
Bild

Bild

Bild

Bild

Hier verläuft der Durchlass unter der Straße. Der Bach hatte den Schotter und dem Teer ausgespült, so dass die Gemeinde den Teer entfernen und den Unterbau erneuern musste.

Bild

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15271
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Manfreds kleiner Bauernhof

#665

Beitrag von Manfred » Sa 13. Aug 2016, 02:59

Erlösung für die Rinder. Das Nachweiden der Bullenweide ist erledigt. Sie waren nicht gerade begeistert, den teils stark überständigen Aufwuchs fressen zu müssen, trotz all des jungen Grases jenseits des Zauns.
Am Donnerstagabend ging es dann zur Belohnung aufs lecker Kleegras, mit Rotklee, Weißklee, Hornschotenklee und Luzerne zwischen den Gräsern.

Bild

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15271
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Manfreds kleiner Bauernhof

#666

Beitrag von Manfred » So 14. Aug 2016, 11:17

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
patrick7
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 594
Registriert: So 23. Nov 2014, 22:59

Re: Manfreds kleiner Bauernhof

#667

Beitrag von patrick7 » So 14. Aug 2016, 11:41

Wo hast du diese schöne Bilder gemacht? :pft:

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15271
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Manfreds kleiner Bauernhof

#668

Beitrag von Manfred » Di 16. Aug 2016, 09:21

Ein kurzer TV-Bericht über den letzten Vollerwerbs-Landwirt bei uns im Dorf.
Inzwischen im "Ruhestand". Der Hof läuft auf den Sohn, im Nebenerwerb. Gottfried arbeitet aber nach wie vor von früh bis spät.

http://www.br.de/mediathek/video/sendun ... h-100.html

hobbygaertnerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 4904
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48

Re: Manfreds kleiner Bauernhof

#669

Beitrag von hobbygaertnerin » Di 16. Aug 2016, 17:01

Hallo Manfred,
unsere Rinder sind heute auch durch die Litze geschlüft und etwas spazieren gegangen.
Was mich so irritierte, ich fand nicht das Loch, wo der Strom wegfloss.
Erst mit dedektivischer Sucharbeit mit dem Weidezaunprüfer bin ich dann endlich fünig geworden.
Woher merken die Rinder, wenn kein Saft auf der Leitung ist? Jetzt haben sie wieder einen respektvollen Abstand zum Weidezaun.
Schön sehen deine Rinder aus, traumhaft schön. Viel Glück weiterhin.

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15271
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Manfreds kleiner Bauernhof

#670

Beitrag von Manfred » Di 16. Aug 2016, 17:59

Ein Zaunkompass mit Stromrichtungsanzeige ist sehr hilfreich bei der Fehlersuche. Da sieht man auf welchem Draht und in welche Richtung der meiste Strom fließt. Damit lässt sich der Fehler schnell eingrenzen.

Bei meinen Rindern habe ich schon öfter beobachtet, dass sie sich mit der Nase ganz vorsichtig dem Draht nähern und einige mm davor anhalten. Ich vermute, dass sie je nach Zaunspannung mit der feuchten Nase die Strompulse schon durch die geringen Ströme im elektrischen Feld in der Luft spüren können.
Bei Pferden auf kleinen Weiden mit Gerät am Zaun habe ich auch schon mehrfach gehört, dass einige Tiere lernen dass der Strom aus ist, wenn das Gerät nicht tickt. Ein Wallach hatte sogar kapiert, dass zwischen den Klack-Geräuschen für eine Sekunde kein Strom drauf ist und dass er das nützen kann, um schmerzlos durch den Zaun zu springen.

Antworten

Zurück zu „SV-Projekte“