Ein wilder Garten in Oberschwaben

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!
SunOdyssey
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 380
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 09:56
Familienstand: zu kompliziert
Wohnort: Sand und Acker

Re: Ein wilder Garten in Oberschwaben

#81

Beitrag von SunOdyssey » Fr 13. Sep 2019, 08:12

:roll: jaja, siehe mein Avatar

Du hättest dir mal den Text anschauen müssen, bevor ich die ganzen Autokorrekturen wieder zurückkorrigiert hatte. Das da hatte ich wohl übersehen :sauenr_1: ....
Ich sage, was ich meine und ich meine, was ich sage

Und ich sage.....blöde Autokorrektur

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 833
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Ein wilder Garten in Oberschwaben

#82

Beitrag von Teetrinkerin » Sa 14. Sep 2019, 13:08

So, ich habe Fotos gemacht. Wie gesagt, es ist noch nicht alles ganz fertig - vor allem die Folientür und der Rindenmulch als Wegbelag fehlt.

Das GWH von vorne:
20190914_111937-1.jpg
20190914_111937-1.jpg (183.13 KiB) 520 mal betrachtet
von der Seite (die Dachfenster gehen gerade auf):
20190914_112018-1.jpg
20190914_112018-1.jpg (194.69 KiB) 520 mal betrachtet

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 833
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Ein wilder Garten in Oberschwaben

#83

Beitrag von Teetrinkerin » Sa 14. Sep 2019, 13:12

Hier ein - für mich - Highlight: Die innenliegende Schiebetür mit Gitter, als Aussperrvorrichtung für die Nachbarskatzen:

Einmal geschlossen:
20190914_112035-1.jpg
20190914_112035-1.jpg (156.25 KiB) 521 mal betrachtet
Einmal mit halb geöffneter Tür:
20190914_112053-1.jpg
20190914_112053-1.jpg (145.59 KiB) 521 mal betrachtet
Und einmal von Innen:
20190914_112218-1.jpg
20190914_112218-1.jpg (156.04 KiB) 521 mal betrachtet

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 833
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Ein wilder Garten in Oberschwaben

#84

Beitrag von Teetrinkerin » Sa 14. Sep 2019, 13:13

Und hier noch ein Blick nach Innen mit der Winterbepflanzung:
20190914_112122-1.jpg
20190914_112122-1.jpg (183.79 KiB) 521 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1725
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Ein wilder Garten in Oberschwaben

#85

Beitrag von Sonne » Sa 14. Sep 2019, 13:41

Whow. Stolze Leistung. Schaut gut aus.

Interessanter Weg. Der ist ja ziemlich tief gesetzt. Hat das einen Grund?

Wie breit ist da so eine Beetseite?

Das hat sich bei der 'Erstbepflanzung' sicher richtig cool angefühlt. :)

Ich wünsche euch mit dem Gewächshaus jahrzehntelangen Spaß, mit säen, pflanzen, ernten... :karotte: :tomate:


:klee:
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 833
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Ein wilder Garten in Oberschwaben

#86

Beitrag von Teetrinkerin » Sa 14. Sep 2019, 13:56

Dankeschön!

Der Weg bleibt nicht so tief, der wird noch höher. Da kommt einiges an Rindenmulch drauf (also die Einbetonierung ist später nicht mehr zu sehen). Die Palisaden hatten eine gewisse Höhe und ich wollte die Beete etwas höher haben, damit man besser darin arbeiten kann, weil man ja nur von einer Seite dran kommt. Dennoch musste ich für die hintere Reihe ins Beet steigen.

Die erhöhten, eingefassten Beete haben - so meine Hoffnung - auch den Vorteil, dass man eben am Rand entlang noch andere Kulturen pflanzen kann -> im Winter Postelein, Hirschhornwegerich, Feldsalat, Rauke, Rucola, Winterkresse, Karotten und im Sommer Basilikum und Petersilie. Also Kulturen, wo es geschickt ist, wenn man sie gut beernten kann und nicht ins Beet steigen muss und die dahinter liegenden Kulturen wenig beeinträchtigen.

Die Beete sind ca. 1,20m breit, hinten (vor dem Fenster) allerdings nur 70cm.

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 833
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Ein wilder Garten in Oberschwaben

#87

Beitrag von Teetrinkerin » Di 19. Nov 2019, 10:54

Das GWH wartet immer noch auf Rindenmulch für den Weg. Dafür haben wir aber nun eine kleine Erdmiete mit einer Waschmaschinentrommel gemacht. Es geht zwar erstaundlich viel rein, aber ist natürlich dennoch viel zu klein.

Hier bei der Vorbereitung: Die Waschmaschinentrommel steht schon im vorbereiteten Loch, in das wir unten großzügig Kies gegeben haben. In die WaMa-Trommel haben wir unten noch Löcher gebohrt, damit evtl. Feuchtigkeit ablaufen kann:
20191116_132702[1].jpg
20191116_132702[1].jpg (113.05 KiB) 370 mal betrachtet
Hier ist das Loch mit Kies aufgefüllt und im Hintergrund ist der Deckel zu sehen - ein aussortiertes Verkehrsschild, an das wir Dämmmaterial geschraubt haben:
20191116_133059[1].jpg
20191116_133059[1].jpg (126.3 KiB) 370 mal betrachtet
Leider liegt das Bild auf der Seite. Ich weiß leider nicht, wie man es "hochkant" stellen kann.

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 833
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Ein wilder Garten in Oberschwaben

#88

Beitrag von Teetrinkerin » Di 19. Nov 2019, 11:02

Hier ein Bild von der befüllten WaMa-Trommel:
20191116_135203[1].jpg
20191116_135203[1].jpg (136.13 KiB) 370 mal betrachtet
Hier mit dem Schild abgedeckt:
20191116_140117[1].jpg
20191116_140117[1].jpg (109.32 KiB) 370 mal betrachtet
Zum Schluss kam eine ordentliche Portion Laub und eine Folie drauf (damit das Laub nicht weggeweht wird und als zusätzlichen Schutz):
20191116_141121[1].jpg
20191116_141121[1].jpg (78.97 KiB) 370 mal betrachtet

Nun wird sich zeigen, wie sich das Lager über den Winter bewährt. Bei starken Frösten wird es sicherlich auch ein wenig ins Lager reinfrieren, daher wird diese Art der Lagerung für Kartoffeln nicht geeignet sein.

Da der Lagerplatz nicht ausreicht, habe ich mir noch ein Min-/Max-Thermometer bestellt. Nun werde ich im Keller mal die Temperaturen messen und dann gucken, ob ich da auch noch ein wenig was einlagern kann. Vor allem Zichoriensalate (die ich aber dann nicht mit Wurzeln einschlagen, sondern in Zeitungspapier wickeln werde), Tompinambur und Herbstrüben sollen im Lichtschacht untergebracht werden. Im Moment überlege ich, ob ich das Fenster an der Nordseite nehme, da ist der Heizungskeller. Das könnte an sehr kalten Tagen einen Vorteil sein - deswegen möchte ich da die Temperaturen messen, inwieweit der Heizungskeller die Temperatur im Lichtschacht beeinflusst. Und dann hätte ich noch die Möglichkeit an der Westseite, aber da muss ich gucken, ob ich den verwenden kann (da liegt ein Rohr drin, warum auch immer).

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 833
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Ein wilder Garten in Oberschwaben

#89

Beitrag von Teetrinkerin » Do 2. Jan 2020, 15:48

Mein Garten liegt z.T. im Winterschlaf. Dennoch, wenn frostfreies Wetter ist, kann ich noch einiges ernten. Im Moment kann ich aus dem Garten und Gewächshaus Rosenkohl, Wirsing, Grünkohl, Radicchio, Winterrettich, Chinakohl (die letzten Pflanzen haben leider nicht gekopft), Haferwurzeln, Pastinaken, Lauch, Postelein, Feldsalat, Spinat, Rauke und Rucola, Brokkoli, Radieschen, Petersilie und Salat und aus der Miete Karotten und rote Bete nach Bedarf holen. Für die Frühjahrsernte wachsen noch Überwinterungwirsing, Sprouting Broccoli und Überwinterungskopfsalat in Beet und Gewächshaus. Kohlstrünke lasse ich stehen, die treiben im Frühjahr sehr leckere Blütenknospen, die ich mit Stiel und Blättern verwende.

rechts Radicchio, in der Mitte Überwinterungswirsing und (leider recht klein gebliebener) Grünkohl, den ich aber schon beerntet habe. Weiterer Grünkohl steht auch noch im vorderen Garten. Links oben sind Überwinterungssalate.
rechts Radicchio, in der Mitte Überwinterungswirsing und (leider recht klein gebliebener) Grünkohl, den ich aber schon beerntet habe. Weiterer Grünkohl steht auch noch im vorderen Garten. Links oben sind Überwinterungssalate.
IMG_20200101_105307_843[1].jpg (286.29 KiB) 144 mal betrachtet
Radicchio im Frostkleid
Radicchio im Frostkleid
IMG_20191231_172557_188[1].jpg (209.23 KiB) 144 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1725
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Ein wilder Garten in Oberschwaben

#90

Beitrag von Sonne » Do 2. Jan 2020, 16:13

Whow. Irgendwie ist das letzte Photo total schön.
Tolle Farben.
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Antworten

Zurück zu „SV-Projekte“