Maisis kleine Welt

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!
Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1423
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee

Re: Maisis kleine Welt

#101

Beitrag von Maisi » Sa 4. Jan 2020, 18:13

ihno hat geschrieben:
Fr 3. Jan 2020, 10:35
Kürbis mag es beim lagern warm. Nicht unter 10 Grad besser 15 sind optimal.
Das wußte ich gar nicht, vielen Dank! Ich dachte bisher immer, je kälter, desto besser... :rot: Dann räum ich ein paar von meinen Kürbissen noch um, im Keller hab ich immer recht konstant 7 - 8 Grad; vom Hochsommer mal abgesehen.
Teetrinkerin hat geschrieben:
Do 2. Jan 2020, 12:20
Das ist schon Luxus pur, wenn man sich im Winter noch (weitestgehend) selbst aus dem Garten versorgen kann. Bei uns ist es auch so, dass wir im Moment noch kaum was zukaufen müssen. Es zahlt sich aus, wenn man vorausschauend plant, Pflänzchen vorzieht etc.
Also dieses Jahr hab ich sogar fast zuviel Wintergemüse, kann immer wieder Überschüsse abgeben, trotz Mäuse und recht gefräßige Feldhasen. Letztere sind aber bislang recht manierlich, die fressen dann wenigstens beispielsweise eine Steckrübe ganz auf, und beißen nicht ein Ding nach dem anderen an. Dann können sie die auch haben, die wollen ja auch leben. :has:
Minze hat geschrieben:
Fr 3. Jan 2020, 12:23
Ich schäle den Butternut nicht, schmeckt auch mit Schale prima, probiere es mal aus.
Interessant. Dann wäre der vielleicht auch was für mich. Denn geschmacklich finde ich die Butternut toll.

Camilla
Beiträge: 3
Registriert: So 28. Okt 2018, 19:01

Re: Maisis kleine Welt

#102

Beitrag von Camilla » Sa 4. Jan 2020, 20:01

Hallo Maisi,

habe gerade festgestellt, dass wir nicht so weit auseinander wohnen. Wenn du möchtest, kannst du gerne Butternutsamen von mir haben. Ich habe sie letztes Jahr angebaut und war positiv überrascht wie lecker sie waren (Ja, auch mit Schale ;-) )

Vielleicht können wir ja auch andere Samen tauschen? Da letztes Jahr das erste in meinem neuen Garten war habe ich noch nicht so viele eigene Samen gewinnen können, werde mich aber sowieso in den nächsten Wochen hinsetzen und Bestandsaufnahme machen... Wenn du Interesse hast, schreibe ich dir dann gerne, was ich abgeben kann.

Liebe Grüße aus Oberbaldingen :wink2:
Camilla

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 974
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Maisis kleine Welt

#103

Beitrag von Teetrinkerin » So 5. Jan 2020, 16:05

Lieben Dank für den Tipp, Minze! Dann werde ich den auch mal ungeschält versuchen.

@Maisi,
das ist ja super. So viel hab ich bei weitem nicht. Es reicht im Moment aus, dass wir uns derzeit selbst versorgen können (ohne Kartoffeln und Zwiebel), aber ich denke, in ein paar Wochen ist alles aufgebraucht. Dann kommen die eingemachten Sachen dran.

Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1423
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee

Re: Maisis kleine Welt

#104

Beitrag von Maisi » Sa 11. Jan 2020, 17:48

Camilla hat geschrieben:
Sa 4. Jan 2020, 20:01
Hallo Maisi,

habe gerade festgestellt, dass wir nicht so weit auseinander wohnen. Wenn du möchtest, kannst du gerne Butternutsamen von mir haben. Ich habe sie letztes Jahr angebaut und war positiv überrascht wie lecker sie waren (Ja, auch mit Schale ;-)......
Gern, kannst mich ja mal an-PM-en :)

@Teetrinkerin

Für einen allein ist es schon auch deutlich einfacher. Wenn ich ne Familie versorgen müßte, dann würds im Winter auch nicht reichen, dazu wäre dann nicht genügend freie Beetfläche im Sommer vorhanden, um das alles schon auszusäen.

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 974
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Maisis kleine Welt

#105

Beitrag von Teetrinkerin » So 12. Jan 2020, 11:58

Sicherlich ist es etwas einfacher, wenn man nur sich selbst versorgen muss (man braucht auch keine Rücksicht auf Vorlieben der Familienmitglieder nehmen). Dennoch wäre schon langfristig mein Plan, dass wir uns zumindest beim Gemüse komplett selbst versorgen können (ausgenommen Kartoffeln, Rot- und Weißkohl und Zwiebeln). Auch beim Obst möchte ich irgendwann so weit sein, dass wir genug haben, dass wir nur noch ab und an ein paar Bananen oder Orangen kaufen müssen. Dazu müsste allerdings viel auf unserem Grunstück noch gemacht werden, was derzeit noch nicht geht, weil einfach viel zu Holz (für die Familie) hier in unserem Garten gelagert wird, was mich schon etwas nervt.

Camilla
Beiträge: 3
Registriert: So 28. Okt 2018, 19:01

Re: Maisis kleine Welt

#106

Beitrag von Camilla » Mi 29. Jan 2020, 22:40

Hallo Maisi,

hast du meine PN bekommen?

Liebe Grüße,
Camilla

Antworten

Zurück zu „SV-Projekte“