Haus am Stadtrand

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!
Benutzeravatar
Brunnenwasser
Beiträge: 776
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Haus am Stadtrand

#1

Beitrag von Brunnenwasser » Sa 11. Mär 2017, 17:57

Vor einiger Zeit wurde irgendwo im Norden, ein Reihenendhaus am Stadtrand gekauft. Zum Haus gehört natürlich ein Grundstück mit alten Obstbäumen und einigen Tannen.
Das Haus ist so Baujahr 1938 und wurde natürlich zuerst drinnen umgebaut.

Bild

Bild

Schaut nach viel Arbeit aus. :lol:

Bild

Bild

Den Tümpel habe ich mal bereits vor Jahren angelegt.

Bild

Inzwischen hat sich natürlich auch im Außenbereich etwas getan.

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Beiträge: 776
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Re: Haus am Stadtrand

#2

Beitrag von Brunnenwasser » So 12. Mär 2017, 11:16

Mittlerweile schaut es im Dunklen so aus: :lol:

BildBild


Gestern konnte ich das Wetter ausnutzen, um den Rasen zu vertikutieren. Nun sieht es schrecklich aus, vom Rasen ist nicht mehr viel über. :ohoh: Das Kräuterbeet wurde abgedeckt und siehe da, alle Kräuter haben den Winter gut überstanden.
Anschließen wurde noch der Apfelbaum geschnitten.

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Beiträge: 776
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Re: Haus am Stadtrand

#3

Beitrag von Brunnenwasser » So 12. Mär 2017, 16:04

Mein Rasen, oder was davon übrig ist:

Bild


Bevor die Reihenhäuser zu damaliger Zeit hier gebaut wurden, bestand in diesem Gebiet ein Klostergarten, daher auch der alte Obstbaumbestand.
Landsberger Renette:

Der Baum wurde noch vor meiner Zeit "geköpft". Ich habe einen Wasserreiser stehen lassen, um so eine neue Etage im Baum zu erzeugen. Seitdem bilden sich auch im übrigen Baum nicht mehr so viele Wasserreiser aus. Die neue Krone hat im letzten Jahr das erste Mal getragen. Hier hingen die besten Äpfel.

BildBild

Das Kräuterbeet: liegt an der Nachbar-Grenze, von wo aus gerne noch zusätzlich Giersch durchwächst. :pfeif: Passt ja.
Die Buchsbaumhecke wird noch durch Stecklinge ergänzt.

BildBild

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Beiträge: 776
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Re: Haus am Stadtrand

#4

Beitrag von Brunnenwasser » Di 14. Mär 2017, 18:39

So der "Blumengarten" ist fertig. Schokoladenwein, Blauregen und die Klettertrompete wurden auch noch zurück geschnitten. Aber.
Houston wir haben ein Problem:

BildBild

Die Klettertrompete ist durch die Windleiste, welche ich mühselig von Hand gefertigt habe, gewachsen :hmm: . Und ich habe Höhenangst.

Erfreulich ist aber, dass die Canna im Lichtschacht auch den Winter überstanden hat.

Bild

Zwischen den Haselnussbüschen wachsen die Krokusse und Schneeglöckchen.

Bild

mot437
Beiträge: 5434
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Familienstand: ledig
Wohnort: annaburg

Re: Haus am Stadtrand

#5

Beitrag von mot437 » Mi 15. Mär 2017, 00:01

nete fotos
was fuer obst hast du den
Sei gut cowboy

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Beiträge: 776
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Re: Haus am Stadtrand

#6

Beitrag von Brunnenwasser » Mi 15. Mär 2017, 10:57

mot437 hat geschrieben:nete fotos
was fuer obst hast du den
Apfel, Birne, Pflaume, Süßkirsche, Quitte.
Auf den anderen 1000m², die ich auch bewirtschafte, (Nachbarin) nochmals Pflaume, Apfel und Quitte. Das Grundstück wird jedoch zum Jahresende höchstwahrscheinlich verkauft und so habe ich im letzten Jahr bereits von den einzelnen Bäumen noch Ableger gesichert. Hier baue ich auch die besagten Erdbeeren und Kartoffeln an Tom.

So nun muss ich mal zur Nachbarin, die haben auf den letzten Drücker noch eine Tanne gefällt, offenbar befand sich in der Tanne ein Nest mit Eichhörnchen. :hmm:

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Beiträge: 776
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Re: Haus am Stadtrand

#7

Beitrag von Brunnenwasser » Sa 18. Mär 2017, 17:59

So - auch der Gemüsegarten ist fertig. Dank des guten Wetters, konnte ich die Erdbeeren hacken und die restliche Gartenfläche für die Kartoffeln vorbereiten. Ich habe gerade festgestellt, das 10 Brokkoli, die ich im Herbst nur abgeschnitten hatte, wieder erneut austreiben - aber diese müssen eh weichen. Nachbars Kaninchen werden sich freuen.

Die Kartoffeln keimen bereits im Keller :hhe: .
Die Lianen ( :grr: ) an der Giebelwand hängen leider immer noch, es war hier doch recht stürmisch. :kaffee: Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Beiträge: 776
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Re: Haus am Stadtrand

#8

Beitrag von Brunnenwasser » So 19. Mär 2017, 11:54

Der Garten kann warten.

Ich habe da ein altes Gurkensalat-Rezept wiedergefunden:

1 Bio-Salatgurke (für ca. 2 Schälchen)
Salz
Zucker
Pfeffer
Paprika
1 Knoblauchzehe
3 bis 4 Spritzer Essig
Wasser
Milch

Zubereitung:

Salatgurke schälen und in Scheiben schneiden und auf 2 Schälchen aufteilen.
Mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Je Schälchen 1/2 Knoblauchzehe mit der Knoblauchpresse zerdrücken. 3 bis 4 Spritzer Essig und im Anschluss, Wasser dazugeben ( Flüssigkeitsstand ca. 1 Fingerbreit im Schälchen).
Nun unter schnellem Rühren dass ganze mit Milch auffüllen bis die Gurkenscheiben bedeckt sind.
Zum Abschluss mit Paprika und Peffer bestreuen und im Kühlschrank durchziehen lassen.

UND die ganze Bude riecht nach Knobi :daumen: .

Essig, Wasser und Milch müssen die gleiche Temperatur haben- sonst gerinnt die Milch!!!
Auch im Sommer zum Grillen gut, nur muss der Salat hier immer gleich in den Kühlschrank.

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Beiträge: 776
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Re: Haus am Stadtrand

#9

Beitrag von Brunnenwasser » So 19. Mär 2017, 18:04

Gegen Vampire, Zecken etc. :holy: und schmeckt auch noch:


BildBild

BildBild

Bild

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Beiträge: 776
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Re: Haus am Stadtrand

#10

Beitrag von Brunnenwasser » Di 21. Mär 2017, 18:29

Zwischen zwei Regenschauern konnte ich noch schnell den Rasen düngen. Ein Blick in den Gartentümpel stimmte mich auch froh, alle Fische haben den Winter überlebt.
Ich bin nun am überlegen, ob ich mir eine kleine Aquaponic-Anlage, probeweise installiere. Es soll nichts großes werden.

Antworten

Zurück zu „SV-Projekte“