Frohe Weihnachten

Was halt nirgendwo passt
Benutzeravatar
patrick7
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 609
Registriert: So 23. Nov 2014, 22:59

Re: Frohe Weihnachten

#71

Beitrag von patrick7 » Sa 28. Dez 2019, 00:24

Pitu hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 20:44
"Hach, ich bin jetzt gerade soooo dramatisiert!"
Ist das Jetzt den neuen Standard bei den Frauen? hmmm...

Kannst du nichst besseres?

Benutzeravatar
Mika
Beiträge: 1089
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 16:28

Re: Frohe Weihnachten

#72

Beitrag von Mika » Sa 28. Dez 2019, 16:33

Bin gerade vom Katholiban-Weihnachten meiner Mutter zurück und freue mich unglaublich, daß meine Zitronen zu blühen angefangen haben und das ganze Schlafzimmer unglaublich duftet :)
Um den ganzen hier mal eine Wende zu geben :holy: :engel: :haha:

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 4186
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Frohe Weihnachten

#73

Beitrag von Rohana » Mo 30. Dez 2019, 10:45

Pitu hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 20:44
Rohana hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 08:02
bin noch dramatisiert
Danke Rohana für diese Wortneuschöpfung! :haha:
Das werde ich bei passender Situation in Zukunft auch verwenden: "Hach, ich bin jetzt gerade soooo dramatisiert!"
Eigentlich kam die von meinem Schwiegervater. Nachdem meine halbwüchsigen Küken letztes Jahr wohl mal den Habicht aus nächster Nähe gesehen haben, drückten sie sich eine Weile immer unter Dach rum... die wären "dramatisiert", sagte Schwiegervater. Ich glaube er meinte traumatisiert, ich fand die Wortneuschöpfung aber auch toll :holy:
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Olaf
Beiträge: 13593
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Frohe Weihnachten

#74

Beitrag von Olaf » Mi 1. Jan 2020, 20:19

Ich bin auch dramatisiert.
Ich bin ja sehr dankbar, dass meine Nachbarin mit ihrem Wintergarten mein Mandarinenbäumchen übernommen hat.
Lt. Sortenbeschreibung sollen sie zwar Weihnachten reif sein, die bislang einzige Ernte waren aber zwei Stück im Februar.
Wenn sie denn freudestrahlend ein halbes Dutzend unreifer Früchte vorbeibringt, den Saft könne man durchaus verwerten, ist es schwer die contenance zu wahren.
Bestärkt mich allerdings in dem Entschluss, mir selbst einen frostfreien Wintergarten zu bauen.
LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“