Kindermund

Forenschänke und Smalltalk
Benutzeravatar
Oli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2833
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Kindermund

#221

Beitrag von Oli » Mi 13. Nov 2019, 11:56

Vergleichst du gerade schlachten im Schlachthaus mit Pirsch/Ansitzen und Erlegen in der freien Natur Till?
Warum denn?

Benutzeravatar
Till
Beiträge: 199
Registriert: Fr 15. Mai 2015, 13:01
Wohnort: S-H

Re: Kindermund

#222

Beitrag von Till » Mi 13. Nov 2019, 12:12

Ich Vergleiche das zerlegen eines Großtiers mit dem zerlegen eines Großtieres. Das der Akt des tötens bei der Jagt nicht immer ganz reibungslos verläuft, klammerte ich hier mal aus. Der Einfachheit halber sei dafür angenommen, dass es keine Probleme gibt.

Benutzeravatar
Oli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2833
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Kindermund

#223

Beitrag von Oli » Mi 13. Nov 2019, 12:26

Ah OK, dann passt es ja halbwegs. :)

Allerdings fände ich Schlachthausatmosphäre für ein Kind nicht so nett, da würde ich sie dann eher zu einer Weideschlachtung mitschicken. Da sind wir dann etwas näher dran.

Zottelgeiss
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1681
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 22:45
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Kindermund

#224

Beitrag von Zottelgeiss » Mi 13. Nov 2019, 12:32

Weder noch....Kinder in dem Alter sollten nicht töten, das ist nicht gut für die Seele.
Die eigenen Grenzen sind immer die Grenzen des anderen.

Benutzeravatar
Till
Beiträge: 199
Registriert: Fr 15. Mai 2015, 13:01
Wohnort: S-H

Re: Kindermund

#225

Beitrag von Till » Mi 13. Nov 2019, 13:03

Dürfen sie ja auch nicht.

Rati
Beiträge: 5549
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Re: Kindermund

#226

Beitrag von Rati » Mi 13. Nov 2019, 13:44

Zottelgeiss hat geschrieben:
Mi 13. Nov 2019, 12:32
Weder noch....Kinder in dem Alter sollten nicht töten, das ist nicht gut für die Seele.
darüber könnte mensch ja schon wieder ne Diskussion anfangen.... passt hier aber nicht hin. :)

Grüße Rati
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]

sybille
Beiträge: 3479
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Kindermund

#227

Beitrag von sybille » Mi 13. Nov 2019, 19:49

Zottelgeiss hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 08:53
Die Tochter will drei Monate mit der Oma nach Sibirien. Darüber hatte sie ein bisschen nachgedacht, und dann kam das:
"Mama, ich will einen Elch schießen und zerlegen."

Klar, warum nicht, kann man ja immer mal brauchen...
Wenn es mit der Schule zu vereinbaren ist würde ich sie mit der Oma ziehen lassen. Für junge Menschen ist es sehr nützlich eigene Erfahrungen zu machen. Vielleicht gefällt ihr das Leben mit der Oma, vielleicht auch nicht aber sie sollte selbst eintscheiden dürfen.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Akopalüze
Beiträge: 529
Registriert: So 3. Nov 2013, 18:05
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Kindermund

#228

Beitrag von Akopalüze » Fr 17. Jan 2020, 12:28

Dass meine Neffen bereits wissen, dass das weibliche Genital auch Scheide genannt wird, wurde deutlich als man ihnen erzählt hat, dass einer ihrer Vorfahren mal für eine Firma namens "Degussa" gearbeitet hat. Was die sich wohl dachten was er da gemacht hat... :hmm:

Benutzeravatar
ohne_Furcht_und_Adel
Beiträge: 509
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 00:12
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Kerken

Re: Kindermund

#229

Beitrag von ohne_Furcht_und_Adel » Fr 12. Jun 2020, 22:37

Mama schickt den Großen (13) in den Garten, Dill holen. Nach einer Weile kommt er wieder 'rein "Ähm, wie sieht der nochmal aus? Und wo steht der genau?" Der Kleine (5) schaltet seinen Asterix cartoon auf Pause, "Warte, ich zeige Dir das", und geht mit 'raus. Eine Minute später ist der Dill da.
Er isst den im Garten ab und zu roh und weiß genau, wohin er sich überall versamt hat.

Antworten

Zurück zu „Zur lustigen Wildsau“