Entgiftung

Benutzer 72 gelöscht

Entgiftung

#1

Beitrag von Benutzer 72 gelöscht » Sa 7. Aug 2010, 21:33

hallo!

Ich lese gerade Wolf Dieter Storl "Heilkräuter und Zauberpflanzen" (ISBN 978-3-426-87324-3)

Da schreibt er, dass ein Tee aus Gundelrebe dabei hilft, Blei aus dem Körper zu leiten.
Soll angeblich auch früher dafür verwendet worden sein!

liebe Grüße!

Aproximata
Beiträge: 186
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 13:44

Re: Entgiftung

#2

Beitrag von Aproximata » So 8. Aug 2010, 07:53

Hallo Ina Maka,
die meisten Heilkräuter mit Gerbstoffen binden Schwermetalle und sind somit gut zur Entgiftung geeignet. Wenn dann dazu noch Bitterstoffe eingesetzt werden, können die Entgiftungsorgane (Leber und Galle) ganze arbeit leisten.

chiccan13
Beiträge: 9
Registriert: Di 17. Aug 2010, 16:50

Re: Entgiftung

#3

Beitrag von chiccan13 » Di 17. Aug 2010, 17:38

hi :wink_1:

ich hatte vor ca 3 wochen das ganz dringende bedürfnis, wieder mal eine entgiftung durchzuführen, weils einfach auch grad zu meinem neuen lebensabschnitt passt. und bin bei miriam wiegele fündig geworden:

http://www.miriamwiegele.at/index.php?i ... ba00ddfd00

ganz gut ausgeführt und erklärt warum was wie wirkt....

der tee ist zwar nicht ganz billig - es sei denn, irgendeine geht selber die meisterwurz graben;-) jedenfalls ists das wirksamste an entgiftung, was ich jemals ausprobiert habe diesbezüglich (und das war doch schon einiges im lauf der jahre)

übrigens, der storl ist wirklich super, den möcht ich gern mal in natura erleben.

lg, chiccan

Sybill
Beiträge: 40
Registriert: Mo 16. Aug 2010, 17:47

Re: Entgiftung

#4

Beitrag von Sybill » Di 17. Aug 2010, 18:52

@ ina maka:
ich lese auch gerade ein Buch von Storl: Die Pflanzen der Kelten, Heilkunde - Pflanzenzauber, Baumkalender
Das Buch hatte ich bereits im Januar bestellt, am Montag habe ich es nun endlich bekommen. Auch meinen Schatz hab ich schon angesteckt, er wartet schon darauf daß er im neuen Buch schmöckern darf :D

@ chiccan13:
DAnke für den Tipp mit dem Meisterwurz. Ich bin nach einer OP unter Vollnarkose auch grad am Entgiften, der Meisterwurz fehlt aber noch in meinem Tee.

Liebe Grüsse
Sybill
Frauen haben für alle Lösungen ein Problem ;)

Knurrhuhn

Re: Entgiftung

#5

Beitrag von Knurrhuhn » Di 17. Aug 2010, 19:16

Bißchen spät jetzt dafür, aber ich hatte eigentlich dieses Jahr mal Bärlauchessenz machen wollen - soll auch entgiftend wirken.
Hab leider den Zeitpunkt verpasst und muß auf das nächste Frühjahr warten. :bang:

Windbraut

Re: Entgiftung

#6

Beitrag von Windbraut » Di 24. Aug 2010, 12:26

Hallo zusammen,

für eine richtige Entgiftung des Körpers hilft meiner Meinung nach nur eine Fastenkur. Sie bewirkt eine Reinigung des Körpers von Giften und Schlacken. Der Heilerfolg des Fastens beruht auf folgende Vorgänge: zahlreiche Organe werden für eine bestimmte Zeit von Belastungen befreit, die mit den Verdauungsprozessen zusammenhängen und können sich ausruhen oder sogar ausheilen.

Andererseits muss der Stoffwechsel aufrechterhalten werden, denn ohne ständigen Ernergieumsatz ist Leben nicht möglich. Da aber während des Fastens die Energiezufuhr von außen unterbrochen bleibt, müssen die im Körper angesammelten Reservestoffe "angegriffen" werden. Dadurch werden auch die durch andere medizinischen Maßnahmen nur schwer auflösbaren Stoffwechselschlacken ausgeschwemmt. Neben Harnsäurerückständen und Fettdepos werden auch im Absterben befindende Zellen abgebaut und ausgeschieden. Außderdem wird der Kreislauf entlastet, weil durch die Entleerung des Magens und des Darms seine Aufgaben erleichert werden.

LG
Windbraut

David

Re: Entgiftung

#7

Beitrag von David » Sa 28. Aug 2010, 22:53

Was auch eine sehr gut Schwermetalle aus dem Körper leiden soll , ist Zistrosentee der ursprünglich aus Griechenland kommt.
Wird eine Trinkkur von 4 Wochen empfohlen.

papuang

Re: Entgiftung

#8

Beitrag von papuang » So 26. Sep 2010, 12:05

Hallo Zusammen!
Ich habe hier noch eine gute Anleitung zur Leberreinigung. Wer die bald selbst machen, ein Freund berichtet nur Gutes.
Google mal > leberreinigung-n.moritz.doc
Zistrosentee kann ich sehr empfehlen (ich habe ihn vor der Haustuer!) und Cilandro (Koriander) soll auch sehr gut sein.
Jedoch recherchiere ich nun schon einige Zeit drueber, was am sinnvollsten die Schwermetalle aus dem Koerper transportieren kann. Etliche Aussagen zeigen die Chlorella-Algen auf, doch neulich bin ich ueber eine Info gestossen, das dies nur eine Werbebotschaft sein soll.
Werde evtl. diese Moeglichkeit in Erwaegung ziehen:
http://www.symptome.ch/vbboard/amalgam- ... lasan.html
Einen angenehmen Tag fuer euch!

moorhexe
Beiträge: 1178
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 19:36

leberreinigung nach hulda clark

#9

Beitrag von moorhexe » So 26. Sep 2010, 12:48

http://www.naturepower.ch/clark-leberreinigung.html

diese leberreinigung hat mir mein heilpraktiker mal empfohlen. habe sie auch durchgeführt.

im augenblick finde ich die bärwurz,birnen-honigkur nach hildegard von bingen einfach klasse.hat mir eine andere heilpraktikerin empfohlen.

ich habe eine nahrungsmittelallergie(seit ich in der stadt lebe) und reagiere oft mit asthmaanfällen. seit ich diese kur gemacht habe, habe ich mein asthmaspray fast nicht mehr gebraucht.

Linde
Beiträge: 39
Registriert: Di 21. Sep 2010, 23:10

Re: Entgiftung

#10

Beitrag von Linde » Di 11. Jan 2011, 21:22

Buchempfehlung: Heilung ist möglich von Hulda Clark.
Da sind Anleitungen für Entgiftung unterschiedlicher Schwermetalle, u.a. Zahnsanierung, Leber- und Nierenreinigung.
Ich habe schwersten Krebs damit wegbekommen, dafür wurde ich im Vorgängerforum schon arg gescholten.
Und wie angeblich Leberreinigungen überhaupt nicht, wie ich beschrieben hatte, mit Olivenöl, Grapefruitsaft etc.
funktionieren können. Von mir aus. :pfeif:
Gesund und lebendig zu sein reicht mir.
Ich begreif auch nichts, aber auf höherem Niveau als eine Fliege.

Antworten

Zurück zu „Kräutermedizin und Hausmittel“