Destillenkauf, wer hat Erfahrung?

Benutzeravatar
lianehomann
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 357
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 08:43
Familienstand: verpartnert
Wohnort: Klimazone 7b

Re: Destillenkauf, wer hat Erfahrung?

#21

Beitrag von lianehomann » Di 18. Nov 2014, 10:46

Die Frage ist zwar schon eine Weile her, aber für den Fall dass es noch mal jemanden interessiert: Die Anmeldung beim Zollamt ging bei mir ganz einfach und problemlos. Ich habe die angeschrieben, dass ich nur ätherische Öle und keinen Alkohol gewinnen will und eine Beschreibung der Destille (Leonardo) mitgeschickt. Daraufhin kam die Erlaubnis, dass ich mir die anschaffen darf. Ich musste dann nur noch das Kaufdatum mitteilen und eine Kopie der Rechnung schicken. Dann kam die Erlaubnis zum Betreiben der Destille zum Zweck der Gewinnung ätherischer Öle, natürlich nochmal mit dem Hinweis dass Alkohol nicht erlaubt ist.

strega
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2040
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Sardiniens wilder Westen

Re: Destillenkauf, wer hat Erfahrung?

#22

Beitrag von strega » Sa 16. Sep 2017, 09:51

zumal das auch nicht stimmt, Kleindestillen bis 0,5 Liter darfste in Deutschland betreiben auf privater Basis:

http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Al ... _node.html

aber gut, das hatten wir alles schon mal im Verlauf dieses Fadens irgendwo.
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt

Antworten

Zurück zu „Kräutermedizin und Hausmittel“