Olafs kleines Womo

Olaf
Beiträge: 13584
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Olafs kleines Womo

#51

Beitrag von Olaf » So 15. Dez 2019, 00:39

Oh....so viele Zugriffe, da wäre es nahezu unfair, das nicht fortzuführen.
(Nein, Spencer, das ist purer Zufall, dass ich über den Bus nachdenke, oder dem Winter geschuldet...)
Zwischendurch waren wir ja auch 12 Tage in Polen, Praxistest sozusagen, und das war durchaus lehrreich.
Vorher hab ich noch bisschen an der Elektrik rumgemurkelt. Der einzige, aber krasse Enegiefresser ist ja der Kühlschrank, oder in unserem Falle die Kühlbox. Ich hab alles toll gebaut für unsere 20 Jahre alte Kühlbox. Dann waren wir in so nem verf.... Angelladen. Die neuen brauchen ja sooo wenig Strom! Sofort gekauft und umgebaut. Könnte auch mit 230V, will ich aber auch nicht quer durch den Bus legen.
k-Kühlbox2.jpg
k-Kühlbox2.jpg (36.97 KiB) 818 mal betrachtet
k-Kühlbox.jpg
k-Kühlbox.jpg (39.47 KiB) 818 mal betrachtet
An sich ne geile Idee. Muss man aber bedenken, dass man dann den Schrank rechts nicht mehr aufkriegt. Muss also Zeugs rein, was man selten oder nie braucht, also frische Klamotten für mich oder so. Unten ist ja eh der Drittakku.
Btw. und zurück zum Thema.
Ich hab oben die Steurung reingebaut für den Drittakku. Also ich kann den bislang nur mit externen 230V laden. Vorn hat der Bus ja zwei Akkus, die werden beide während der Fahrt geladen. Aber ich abe Hemmung, mich da einzuklinken.
BIslang ist also vorne und hinten getrennt. HInten spiel ich wilde Sau:
k-Srg.jpg
k-Srg.jpg (27.38 KiB) 818 mal betrachtet
Oh, mehr als drei gehen wohl nicht mehr. Ist ok. :daumen:
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Olaf
Beiträge: 13584
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Olafs kleines Womo

#52

Beitrag von Olaf » So 15. Dez 2019, 01:04

Srg2.jpg
Srg2.jpg (82.39 KiB) 815 mal betrachtet
.
Unten beim Drittakku sind die Sicherungen und der Relaisblock. Also ich hab versucht die Kabellänge zu optimieren, außer bei der Wasserpumpe, die geht direkt übern Schalter. Ja, ich hab auch einen Schaltplan entworfen, wo ich zwischen zweitem und drittem Akku umschalten kann, und die Kühlbox erkennt, ob wir fahren oder externen Strom haben. Aber ich trau dem nicht, was mein krankes Hirn da gedacht hat.
Platz für die nötigen Relais hätt ich noch:
Relais.jpg
Relais.jpg (106.13 KiB) 815 mal betrachtet
Jaaa, ist noch etwas experimentell :rot: :aeh: , während der Fahrt haben wir für die Box denn wirklich einfach den Zigarettenanzünder benutzt. Voll Assi, funktionier aber.
Noch kurz zu Polen. Ich dacht ich hätte Bilder gemacht, hab aber nur eins vom Bus.
Bus.jpg
Bus.jpg (126.92 KiB) 815 mal betrachtet
Der Platz war aber so geil, 50 m zum Wasser, dass wir dort sehr lange geblieben sind. Und so nette Menschen! Also die größeren Ortschaften, ist genau die gleiche Scheiße wie in D., merkt man keinen Unterschied. Dort, ein bisschen Wallachei, waren aber hauptsächlich Polen, denn, was den sonst, Niederländer, paar Deutsche auch. Und abends, nach den 50 m zum Strand sah es denn so aus (*lach*, after Sunset eben):
OK, mehr als 3 Bilder.....
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Olaf
Beiträge: 13584
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Olafs kleines Womo

#53

Beitrag von Olaf » So 15. Dez 2019, 01:06

Also, so war das denn:
k-after_suns.jpg
k-after_suns.jpg (26.17 KiB) 815 mal betrachtet
Nächstes Jahr fahren wir wieder hin, nur weiter nach Osten.....war ja schon irgendwie übervölkert (*) :haha:
LG
Olaf
(Auf der Rücktour hätten wir fast einen ganzen Campingplatz für uns alleine gehabt direkt am Oderhaff. Wir haben uns so gefreut. Aber dann kam ein fahrradfahrender Hesse....ne ne ne...weiter nach Osten...)
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Olaf
Beiträge: 13584
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Olafs kleines Womo

#54

Beitrag von Olaf » Mi 1. Jan 2020, 18:47

Moin!
Was haben da Spencer und Sonnenstrahl nur angestellt mit ihrer Winterflucht.

http://www.blueradero.de

Wir lesen den Blog, netterweise kriegen wir sogar noch zusätzliche Bilder über whatsapp.
Und labern drüber, Cristina und ich, erschöpft von den Festtagen, und stellen fest....ja, es ginge, eine Winterflucht, übernächstes Jahr.
Wir haben schon überlegt, was wir unseren Arbeitgebern und unseren Mitmenschen zumuten können, weil unter 5 Wochen hat es keinen Sinn.
Aber wahrscheinlich war das gar nicht der Auslöser, schrieb ich ja schon, aber irgendwie ein Motivationsschub.
Der Platz im Bus war ja ok für 10 Tage, aber, klar, da geht noch was. Über Weihnachten und bis eben hab ich am zweiten Hochschrank rumgemurkelt.
Der ist nicht ganz so tief wie der andere, in Polen haben wir festgestellt, dass wir den Herd nur aus seinem Schubfach rausnehmen und drüber stellen, und auch das Waschbecken. Für Cristinas Größe wäre es auch so ok, aber ich hätte eingeschränkte Sicht.
k-Schrank1.jpg
k-Schrank1.jpg (33.52 KiB) 515 mal betrachtet
Und es wäre prima, wenn da der ganze Küchenkrempel reinkäme.
Vorhin, als alles besser passte als erwartet, sagte ich glückseelig zu ihr: "Was mach ich bloß, wenn ich fertig bin mit der Karre? Ich glaub ich muss sie teuer verkaufen und mir ne neue holen!" "Nein, ich LIEBE die Karre!" "War doch nur ein Scherz, ich seh noch soviel, was ich anders und besser machen kann..."
Ist tatsächlich so, manche Dinge sind rückwirkend stümperhaft. Was ich völlig unterschätzt habe, den anderen Schrank konnt ich ja irgendwie zusammenschustern. Der neue muss aber genauso aussehen, in einem Fahrzeug, wo nix grade ist. Im Bild hab ich aber grad hinten die Frontblende angebracht. Jetzt kann ich den Schrank wieder mit reinnehmen, jetzt hab ich einen Bezugspunkt und eine Flucht und einen Job für dunkle Wintertage mit der Vision, denen entfliehen zu können.
k-Schrank2.jpg
k-Schrank2.jpg (43.43 KiB) 515 mal betrachtet
LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Akopalüze
Beiträge: 494
Registriert: So 3. Nov 2013, 18:05
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Olafs kleines Womo

#55

Beitrag von Akopalüze » Do 2. Jan 2020, 01:05

Olaf hat geschrieben:
So 15. Dez 2019, 01:06
Wir haben uns so gefreut. Aber dann kam ein fahrradfahrender Hesse....ne ne ne...weiter nach Osten...)
Das habe ich ja jetzt erst entdeckt.
Was muss man denn als fahrradfahrender Hesse anstellen, um Dich zur Flucht nach Osten zu bewegen?

Benutzeravatar
Spencer
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1749
Registriert: Di 11. Sep 2012, 11:30
Wohnort: pommersches Dorf, slawischen Ursprungs

Re: Olafs kleines Womo

#56

Beitrag von Spencer » Do 2. Jan 2020, 20:56

:haha: jo....auf die Antwort bin ich auch gespannt...

Ansonsten bin ich ja fast schon enttäuscht...
Ich hatte Dir ja "gedroht' solange Bilder von Portugal zu schicken, bis Deine Familie es einsieht das sich eine Fahrt im Winter in's besagte Land lohnt.
Das ihr jetzt schon überzeugt seid :hmm:
Soll ich dann mit der Fotospammerei aufhören :pfeif:

Nee.... Ich finds geil das ihr jetzt echt überlegt :daumen:

Nur mal so als Anmerkung. Die "Zimmermänner" aus unserem Blog waren letztes Jahr den Winter über mit ihrem T4 Synchro unterwegs. Und die sind beide über einsachtzig und auch noch ein klitzeklein wenig älter wir. Also das ist durchaus machbar mit einem "Bulli".

Ansonsten ziehe ich wie immer meinen Hut vor Deinen Werkeleien...
Und glaub mir...unterwegs bleibt Dir auch noch was zu basteln....

Sonnenstrahl
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 831
Registriert: Mi 6. Mär 2013, 22:19

Re: Olafs kleines Womo

#57

Beitrag von Sonnenstrahl » Do 2. Jan 2020, 22:20

Nachdem ich mir jetzt Deine Bilder vom schicken Ausbau angesehen habe, stellt sich mir die Frage, ob Ihr ein Dachzelt habt zum Schlafen?
Ich finde das total klasse und wünsche mir, dass ich sowas auch könnte- ein Fahrzeug so ausbauen.
Hab vor einiger Zeit einen Sprinter angesehen, den eine Frau ausgebaut hat ( die auch drinnen wohnt)
Sie sagt, sie hat das alles selbst gemacht.
Da ziehe ich den Hut vor, ist auch absolut genial.....
Ich habe ja kein Problem mit Stichsäge und Akkuschrauber, aber das alles passend ausmessen und dann noch Schranktüren einbauen usw. :daumen:

Olaf
Beiträge: 13584
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Olafs kleines Womo

#58

Beitrag von Olaf » Sa 4. Jan 2020, 15:03

Was muss man denn als fahrradfahrender Hesse anstellen, u
Also, Akopalüze, wir haben nichts gegen Hessen, meine Frau ist dem Geburtsort nach selber eine(r). UNd auch nichts gegen Fahrradfahrer, bin ja sporadisch selber einer.
ZUr Erklärung hab ich jetzt noch ein Bild rausgesucht von dem Platz:
k-Platz Polen.jpg
k-Platz Polen.jpg (56.25 KiB) 343 mal betrachtet
Da wo ich beim fotografieren stand etwa hat der später sein Zelt aufgeschlagen. Wir haben Radio laufen gehabt, aus dem Auto, normale Lautstärke, wir wollten und ja auch unterhalten, normale polnische Mucke (kein Techno oder so) und gekocht.
Vor 9, und überlegt, ob wir den zum Essen einladen wollen und dann noch ein bisschen die Gitarren rausholen. Da kam er an, er hätte einen anstrengenden Tag hinter sich, ob wir jetzt leise sein könnten, wie gesagt, noch vor 9. WIr sind dann nach dem Essen zum Wasser runtergegangen (links ist das Oderhaff), streiten liegt und fern, aber irgendwie waren wir angepisst. Was mach so ein Mensch auf einem richtigem Campingplatz?
@ Spencer und Sonnenstrahl: Nein, Dachzelt haben wir nicht, der Bus ist 265 hoch und ich bin kein Bergsteiger. Wir haben ja drinne ein Bett von 125x185, ist in Sekunden aufgeklappt. UNd, der Bus hatte als Polizei-Infomobil ja von Hause aus die allerbesten Voraussetzungen, so dass mir viele langweilige (und teure Arbeiten erspart geblieben sind.) Dass nichts grade ist macht einen gewissen Bastelreiz aus, zu guter letzt muss aber auch der Rest nicht grade sein, nur grade aussehen. Da mach ich oft Pappschablonen vorher, dann geht das schon, und im WInter hab ich ja alle Zeit der Welt..
Und nein, nur nicht aufhören zu Spammen, in Nazare dann bitte noch verdoppeln :hhe: , wir wären auch so gerne mal um die Zeit in Nazare....
Und, Spencer, wenn man den Weihnachtszirkus hier überstanden hat, ist doch klar, dass da ein paar Bilder reichen, Du als Weihnachtmann im Atlantico stehend :haha: und man sich nichts sehnlicheres wünscht als nächstes Mal abzuhauen. Mein Sohn hat kurz vor Weihnachten Baugenehmigung eingereicht. Nächstes Jahr wohnt der also hier, und plötzlich tun sich Perspektiven auf.....
LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Benutzeravatar
Spencer
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1749
Registriert: Di 11. Sep 2012, 11:30
Wohnort: pommersches Dorf, slawischen Ursprungs

Re: Olafs kleines Womo

#59

Beitrag von Spencer » Sa 4. Jan 2020, 23:58

:rot: der Weihnachtsmann stand mit dem Felsen von Gibraltar im Hintergrund, im Wasser....ergo war das noch das Mittelmeer

Wenn es wieder ordentliche Fotos von den Praias gibt, spamme ich weiter... :daumen:

Olaf
Beiträge: 13584
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Olafs kleines Womo

#60

Beitrag von Olaf » So 5. Jan 2020, 19:41

Desculpa! Der Weihnachsmann im Wasser hat mich so fasziniert, das ich die Klippe da hinten ignoriert habe. (Ich hätte sie auch nicht erkannt, da war ich noch nie. Kann ja noch werden.)
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Antworten

Zurück zu „Gebäude, Zäune etc.“