Was gibts denn heute so...

Benutzer 662 gelöscht

Re: Was gibts denn heute so...

#3221

Beitrag von Benutzer 662 gelöscht » Fr 7. Feb 2020, 21:31

sybille hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 19:26
Rinderzunge ja auch Fleisch und Grünkohl lässt sich gut als Spinat "verkaufen".
Grünkohl als Spinatersatz?

Brrrrr

Frische Grünkohlblätter blanchiert, Auflaufform eingefettet, Buchweizen in sehr kräftiger Rinderbrühe vorgekocht, Wurst kleingeschnitten oder Hackfleisch kräftig gewürzt, Käse in Scheiben geschnitten: Ende der Vorbereitungen.

Auflaufform mit einer dicken Schicht Kohl auslegen, Grütze und Wurst oder Hack verteilen, Kohl darüber decken, Butter oder Schmalzflocken verteilen, mit Salz, Muskat, ... würzen und für 20-25min ins Rohr. Rausnehmen, ist nun aber noch nicht gar, Käse und ev. Schinken- oder Speckscheiben drauf verteilen und zurück ins Rohr. Je nach Temperatur ist in 10 - 20 min nun das Essen fertig.

Meine Liebe mag keinen Grünkohl! nach dem hier fragt sie aber immer wieder!

Kk

und wie immer: Kochen ist Fantasie!

Akopalüze
Beiträge: 532
Registriert: So 3. Nov 2013, 18:05
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Was gibts denn heute so...

#3222

Beitrag von Akopalüze » Sa 8. Feb 2020, 10:25

65375 hat geschrieben:
Fr 7. Feb 2020, 19:05
Als Samen oder schon als Pflanze? Bin auf jeden Fall interessiert. Hab aber noch ein paar andere Baustellen abzuarbeiten vorher.
Du kannst Samen von den Früchten haben, die ich in meinen Tee gebe, von denen ich die Farbe der Blüte allerdings nicht kenne, oder einen kleinen bewurzelten Trieb der Pflanze aus Annaburg.

sybille
Beiträge: 3548
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Was gibts denn heute so...

#3223

Beitrag von sybille » Sa 8. Feb 2020, 16:56

Kleiner Klaus, ja, Grünkohl und Spinat sind zwei ganz unterschiedliche Gemüse. Mein Exmann behauptete immer das er keinen Grünkohl mag obwohl diesen noch nie gegessen hatte. Da Spinat auch grün ist, versuchte ich ihm den Grünkohl als Spinat zu "verkaufen" und es klappte :lol: Seitdem wurde bei uns im Garten u.a. auch Grünkohl angebaut :)

Heute habe ich schnell gekocht. Es gibt Kaninchensauerbraten aus der Truhe mit Möhrengemüse und Kartoffeln. Eigentlich ein Sonntagsessen aber ich nehme das nicht so genau. Ich habe heute Lust darauf.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1023
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Was gibts denn heute so...

#3224

Beitrag von Teetrinkerin » Fr 21. Feb 2020, 14:16

Gerade gab es leckere Tomatensuppe und Brötchen dazu.

Fürs Abendessen überlege ich noch.

Vorgestern musste ich spontan noch ein paar Sachen besorgen, da Tochterkind in der Schule mit ihren Klassenkameraden Waffeln und Pizzabrötchen gemacht hat. Eigentlich sollten wir Waffelteig machen, aber eine Klassenkameradin hat sie gebeten, noch die Füllung für die Brötchen zu übernehmen. Jedenfalls stand ich dann noch verwundert vor dem Tütchenregal und hab gestaunt, für was die Leute alles Tüten brauchen....

sybille
Beiträge: 3548
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Was gibts denn heute so...

#3225

Beitrag von sybille » Fr 21. Feb 2020, 18:48

Jedenfalls stand ich dann noch verwundert vor dem Tütchenregal und hab gestaunt, für was die Leute alles Tüten brauchen....
Ich müste mir wirklich mal die Zeit nehmen durch den SB zu schlendern um zu sehen was es alles gibt. Aber dazu habe ich überhaupt keine Lust denn das brauche ich eh nicht. Es gibt Gänge im SB die ich noch nie gegangen bin weil ich dort nichts brauche.

Bei mir gibt es heute frischen Grünkohl mit Zwiebel gedünstet und dazu Kartoffeln und Räucherfisch aus dem Nachbardorf.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1023
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Was gibts denn heute so...

#3226

Beitrag von Teetrinkerin » So 23. Feb 2020, 17:35

@sybille,
der Tütchenanblick hat hat immerhin Lust auf eine Tomatensuppe entfacht :)

Bei und gibt es heute Rinderschmotbraten, Spätzle, Rotkohl ( aus dem Glas - allerdings selbstgemacht) und Salat aus dem Garten.


Da ich heuer Massen davon habe und ich nicht mehr weiß, was ich noch alles damit machen soll: Habt ihr Ideen für Herbstrüben?

Benutzeravatar
Oli
Moderator
Beiträge: 2948
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Was gibts denn heute so...

#3227

Beitrag von Oli » So 23. Feb 2020, 20:49

Wir mögen keine Herbstrüben und bauen sie daher nicht an aber ich könnte mir vorstellen, dass sie durch Fermentation gewinnen - und das Zeitfenster der Haltbarkeit verlängert man damit wohl auch.
Man könnte sie roh auf verschiedene Arten angemacht als Salat oder als Beilagengemüse verwenden dann.

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1023
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Was gibts denn heute so...

#3228

Beitrag von Teetrinkerin » So 23. Feb 2020, 20:57

Fermentiert sind die leider gar nicht mein Ding. Im Museumsdorf durfte ich das mal probieren.

Ich raspel die meistens in den Salat. So mögen wir sie am liebsten. Aber ich hab noch so viel.

Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1859
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Re: Was gibts denn heute so...

#3229

Beitrag von Hildegard » So 23. Feb 2020, 23:37

heute gabs Reste vom Ritteressen vom Eisstockschießen....da waren die Portionen viel zu üppig bemessen.(..und zum Entsorgen, wozu das GH ja verpflichtet wäre, einfach ein Frevel.
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)

Benutzer 7870 gelöscht

Re: Was gibts denn heute so...

#3230

Beitrag von Benutzer 7870 gelöscht » Di 25. Feb 2020, 20:20

Hildegard hat geschrieben:
So 23. Feb 2020, 23:37
Eisstockschießen....
Scheint ein starkes Nord-Südgefälle temperaturtechnisch vom Mühl- ins Innviertel zu geben;-)
Bei uns blühen die Krokus!

Ich hab heute Reisfleisch gekocht. Bestes Essen überhaubt. Am allerbesten wars bei der Oma, die hat Hühnerherzen und Mägen verwendet.
Bei uns gibts nur Schwein heute.

Antworten

Zurück zu „Kochen, Backen und Rezepte“