Was gibts denn heute so...

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1023
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Was gibts denn heute so...

#3211

Beitrag von Teetrinkerin » Do 30. Jan 2020, 17:40

Gestern gab es bei uns Kässpätzle mit Salat (wir haben unsere Mieterin eingeladen, die mag Kässpätzle total gerne). Heute gibt es nochmals mediterraner Rosenkohleintopf - das hat meinem Mann so gut geschmeckt.

Außerdem hab ich Schoko-Kirsch-Kuchen gebacken.

sybille
Beiträge: 3548
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Was gibts denn heute so...

#3212

Beitrag von sybille » Do 30. Jan 2020, 18:31

Teetrinkerin, was ist denn mediterraner Rosenkohleintopf? Das klingt gut. Hast Du ein Rezept für mich?

Bei mie gibt es heute Möhren, Pastinaken, Kartoffel, Zwiebel Eintopf mit Rinderzunge.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1023
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Was gibts denn heute so...

#3213

Beitrag von Teetrinkerin » Do 30. Jan 2020, 19:03

sybille hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 18:31
Teetrinkerin, was ist denn mediterraner Rosenkohleintopf? Das klingt gut. Hast Du ein Rezept für mich?

Bei mie gibt es heute Möhren, Pastinaken, Kartoffel, Zwiebel Eintopf mit Rinderzunge.
Du bist schon die Zweite, die danach fragt. :) Daher brauche ich nur noch verlinken:

viewtopic.php?f=22&t=345&start=3200#p399653

Der Eintopf ist wirklich sehr lecker - selbst mein etwas mäkeliger Göttergatte war sehr davon angetan (so sehr, dass er beim Essen meinte, den können ich gerne eine Woche drauf nochmals machen).

Boahhhh, Rinderzunge. *schleck* Ich komme sofort vorbei! Ich liebe Rinderzunge - nur mag das hier niemand *heul*

sybille
Beiträge: 3548
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Was gibts denn heute so...

#3214

Beitrag von sybille » Do 30. Jan 2020, 19:26

Teetrinkerin, das Rezept für den Rosenkohleintopf liest sich sehr lecker. Den werde ich mal kochen.

Für die Rinderzunge hast Du Dich leider zu spät angemeldet. Die habe ich schon aufgegessen. Natürlich nicht die ganze Zunge aber einen Teil davon. Der Rest ruht in der der Gefriertruhe.
Manchmal helfen kleine Notlügen damit etwas gegessen wird. Z.B. ist Rinderzunge ja auch Fleisch und Grünkohl lässt sich gut als Spinat "verkaufen".
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Benutzeravatar
Minze
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2057
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:29
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Ostprignitz-Ruppin

Re: Was gibts denn heute so...

#3215

Beitrag von Minze » Do 30. Jan 2020, 19:40

Teetrinkerin, gute Idee, Schoko-Kirschkuchen werde ich zum Wochenende backen, das ist so eine geniale Mischung.

Heute gibt es gebratene Entenbrust und Feldsalat.
Liebe Grüße
Minze

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1023
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Was gibts denn heute so...

#3216

Beitrag von Teetrinkerin » Do 30. Jan 2020, 19:58

Ich mag die Mischung auch gerne - vor allem, weil wir noch Kirschen in der TKT haben und Schoko-Nikokäuse und -Hasen damit auch verwertet werden. :lol:

Akopalüze
Beiträge: 532
Registriert: So 3. Nov 2013, 18:05
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Was gibts denn heute so...

#3217

Beitrag von Akopalüze » Do 6. Feb 2020, 22:08

Ich hab gestern ein paar Zierquitten mitgenommen, weil ich die Samen haben wollte. Die meisten Früchte sahen auch jetzt im Februar noch richig gut aus, obwohl die einfach auf dem Boden lagen. Heute habe ich eine der Quitten kleingeschnitten und in meinen Ingwertee getan und länger mitziehen lassen. Die sind wirklich ein brauchbarer Ersatz für Zitrone, haben eine gute Säure ohne störenden Beigeschmack. Morgen hole ich mir die anderen auch noch :lol:

Hildegard hat geschrieben:
Di 28. Jan 2020, 21:54
Sicherlich. :) Es sind eigentlich normale Semmelknödel. Die Semmelwürfel gebe ich mit in Ghee angeröstetes Zwiebeln und Petersilie zum Ziehen in ein Gemisch aus Ei,etwas Mehl,Salz, Muskat, reichlich Brennnesselpulver in Gemüsebrühe gemixt.Über Dampf (im)DG ziehen lassen.
Danke für das Rezept :) Das probiere ich aus.
Das Brennnesselpulver machst Du auch selbst, nehme ich mal an.
Welche Teile der Nesseln verwendest Du und wann erntest Du sie? Sollten da Samen dran sein?

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6135
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Was gibts denn heute so...

#3218

Beitrag von 65375 » Do 6. Feb 2020, 22:30

Supertips hier! Mir hat man als Kind immer gesagt, die Zierquitten könne man nicht essen. Vielleicht sollte ich mir einen Strauch in einem Kübel in den Hof stellen.

Und Brennesselknödel stelle ich mir auch fein vor. Pulver hab ich noch.
Solltest Du vorhaben, ein paar Kinder zu zeugen, Akopalüze, dann nimm ordentlich Samen dazu, sonst tun es auch die pulverisierten Blätter. :pfeif:
Wir haben zwar Corona, aber wir bleiben positiv! :daumen:

Unsre SV-Bib: http://tinyurl.com/l7x9773

Akopalüze
Beiträge: 532
Registriert: So 3. Nov 2013, 18:05
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Was gibts denn heute so...

#3219

Beitrag von Akopalüze » Do 6. Feb 2020, 22:50

Danke für den Hinweis.Von dieser Wirkung der Brennnesselsamen hatte ich noch nichts gehört. Ich werde aufpassen und darauf achten trotz Brennnesselsamenverzehr keine Kinder in die Welt zu setzen.

Ich kann dir Zierquitte abgeben. Die stammt aus Toms Garten in Annaburg und hat nicht diese grellrote Blütenfarbe, sondern eine natürlichere Farbe, meiner Meinung nach.

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6135
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Was gibts denn heute so...

#3220

Beitrag von 65375 » Fr 7. Feb 2020, 19:05

Als Samen oder schon als Pflanze? Bin auf jeden Fall interessiert. Hab aber noch ein paar andere Baustellen abzuarbeiten vorher.
Wir haben zwar Corona, aber wir bleiben positiv! :daumen:

Unsre SV-Bib: http://tinyurl.com/l7x9773

Antworten

Zurück zu „Kochen, Backen und Rezepte“