Was gibts denn heute so...

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1023
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Was gibts denn heute so...

#3201

Beitrag von Teetrinkerin » Mi 22. Jan 2020, 10:42

Bei uns gab es gestern einen sehr leckeren mediterranen Rosenkohleintopf aus der aktuellen köstlich vegetarisch. Mein Mann war so angetan (hat das Essen mehrmals gelobt - kommt einmal im Schaltjahr vor), dass ich es nächste Woche gleich nochmals kochen soll.

Vorgestern gab es Schupfnudeln (diesmal leider gekauft) mit Zwiebel-Pastinaken-Sauce und Zuckerhutsalat (auch aus der aktuellen köstlich vegetarisch). War auch richtig lecker, die Sauce kann ich mir auch super zu Bratlingen und Kartoffeln vorstellen. Auch die Marinade vom Salat war echt lecker (mit Orangensaft, Senf, Honig, Essig, Öl, Salz und Pfeffer).

Am Sonntag gab es schnelle Küche, da wir unterwegs waren (Tochter hatte Handballturnier - im Moment gerade jedes WE), da hab ich nur einen Gemüsestrudel aus der TKT geholt (hatte ich im November gemacht und eingefroren) und einen Kartoffelsalat dazu gemacht.

Heute gibt es Quinoa-Mais-Schnitten und dazu Salat. Das Rezept ist aus einer älteren Ausgabe. Davon kann Tochter dann morgen was mit in die Schule nehmen.

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1799
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Was gibts denn heute so...

#3202

Beitrag von Sonne » Mi 22. Jan 2020, 12:09

Teetrinkerin hat geschrieben:
Mi 22. Jan 2020, 10:42
Bei uns gab es gestern einen sehr leckeren mediterranen Rosenkohleintopf aus der aktuellen köstlich vegetarisch.
Verrat mir doch mal, wie der geht. Ich habe neulich auch mal Rosenkohl gemacht. Seit Jahren wieder das erste mal, meine Kids lieben dieses Gemüse nicht...aber da Tochter vegetarisch leben will und ich Spaniengemüse zunehmend verweigere, muss sie in Zukunft im Winter auch mal was Neues bzw was Alt-Einheimisches probieren.

Rosenkohl gekocht, dann mit Zwiebeln in einer Pfanne leicht angebraten und dann Sahne mit Schafskäse zu Sauce püriert und von meiner selbstgemachten Gemüsebrühe dazu. Meinem Mann hat es geschmeckt, meine Tochter fand es fad. Aber das bin ich gewohnt - ich kann es nie allen recht machen und meinem Mann schmeckt es grundsätzlich so gut wie fast immer. :daumen:

Ich würde Rosenkohl aber gerne nochmal anders probieren. Mediterran - kann ich mir so gar nicht recht vorstellen. Mit Paprika?

Quinoa-Mais-Schnitten klingt auch interessant.
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1023
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Was gibts denn heute so...

#3203

Beitrag von Teetrinkerin » Mi 22. Jan 2020, 13:33

Für den Rosenkohleintopf werden Rosenkohlröschen geputzt und je nach Größe halbiert. Karotten waschen und ggfs. schälen, der Länge nach halbieren und quer in dünnere Scheiben geschnitten. Staudensellerie auch quer in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln und Knobi schälen und fein würfeln. Zwiebel und Knobi anschwitzen, mit Brühe und einer Dose Pizzatomaten aufgießen, Lorbeer, einen Streifen Zitronenschale, halber TL Rohrzucker, etwas Chili oder Cayennepfeffer, Rosmarin und Thymian dazu geben, 20 min köcheln lassen. Nun das restliche Gemüse dazu geben und ca. weitere 10-15 Minuten kochen. Entsprechend der Garzeit des Gemüses Nudeln (Volanti) dazu geben und gar kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eigentlich ganz einfach, aber dennoch lecker.

Deine Sauce liest sich auch sehr lecker! Ich könnte mir auch ein Sahnesößchen mit Rosenkohl und Linsen vorstellen.

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1023
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Was gibts denn heute so...

#3204

Beitrag von Teetrinkerin » Sa 25. Jan 2020, 19:41

Bei uns gab es Pasta mit einer Linsen-Lauch-Sauce und dazu Salat (Radicchio, Feldsalat, Topinambur, gekauften Chicorée) mit einem Orangen-Senf-Dressing.

Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1860
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Re: Was gibts denn heute so...

#3205

Beitrag von Hildegard » Sa 25. Jan 2020, 23:06

Brennnesselknödel mit Champignonsauce (eingeweckte von unserer Wiese)Mamas Apfelzelten (=Verwertung vom >Ghee-Rückstand), Apfel-Mandarinenschalenkompott.
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)

Benutzeravatar
Taraxacum
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 644
Registriert: So 31. Dez 2017, 20:33
Familienstand: glücklich verheiratet

Re: Was gibts denn heute so...

#3206

Beitrag von Taraxacum » So 26. Jan 2020, 13:29

Rehkeule mit selbstgesammelten Waldpilzen und Kartoffeln aus dem Garten. Gestern gab es Wildschweinbouletten mit Rosenkohl und Poree ebenfalls mit Kartoffeln. Das Wild wurde gegen ein Jährlingslammbock beim Jäger eingetauscht.

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1023
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Was gibts denn heute so...

#3207

Beitrag von Teetrinkerin » Di 28. Jan 2020, 10:33

Bei uns gab es gestern Wintergemüse-Quiche (inspiriert von Maisi, etwas nach meinem Rezept abgewandelt) und einen winterlichen Salat mit Orangen-Senf-Dressing. Da ich gestern Team-Sitzung hatte, hab ich von allem die doppelte Menge gemacht und eine Quiche und Salat mitgenommen.

Akopalüze
Beiträge: 532
Registriert: So 3. Nov 2013, 18:05
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Was gibts denn heute so...

#3208

Beitrag von Akopalüze » Di 28. Jan 2020, 11:26

Hildegard hat geschrieben:
Sa 25. Jan 2020, 23:06
Brennnesselknödel mit Champignonsauce
Würdest Du Dein Rezept für die Brennnesselknödel verraten?

Ich esse gerne mal Kartoffelbrei mit Brennnesseln.
Reichlich Olivenöl in einem Topf erhitzen, gehackte Brennnesselblätter darin ordentlich anbraten bis die dunkelgrün werden, dann Wasser in den Topf geben, Salz hinzugeben und Kartoffelbreipulver einrühren,ein paar Minuten ziehen lassen, fertig.
So hab ich das mal auf einer längeren Radtour gemacht, daher als Eintopfgericht mit Fertigpulver.
Mit echten Kartoffeln, traditionell zu Brei verarbeitet, schmeckt es natürlich besser. Milch würde ich in diesem Fall allerdings nicht verwenden. Der Geschmack wird sonst verfälscht und auch die Farbe kommt nicht gut durch.

Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1860
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Re: Was gibts denn heute so...

#3209

Beitrag von Hildegard » Di 28. Jan 2020, 21:54

Sicherlich. :) Es sind eigentlich normale Semmelknödel. Die Semmelwürfel gebe ich mit in Ghee angeröstetes Zwiebeln und Petersilie zum Ziehen in ein Gemisch aus Ei,etwas Mehl,Salz, Muskat, reichlich Brennnesselpulver in Gemüsebrühe gemixt.Über Dampf (im)DG ziehen lassen.
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2108
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Was gibts denn heute so...

#3210

Beitrag von Maeusezaehnchen » Mi 29. Jan 2020, 12:29

serbische Bohnensuppe
(heute wird das alte Saatgut darin verwertet :mrgreen: )

Antworten

Zurück zu „Kochen, Backen und Rezepte“