Kastanien

Antworten
Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2108
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Kastanien

#1

Beitrag von Maeusezaehnchen » Di 1. Okt 2019, 09:40

Ich hab von einem Bekannten eine ganze Kiste Kastanien bekommen.
Die alle auf einmal essen ist viel zu viel und in der TK hab ich auch nicht so viel Platz.
Habt ihr eine Idee wie ich die sonst noch haltbar machen kann?

Es gibt ja im Geschäft das ganze Jahr über so Säckchen mit geschälten gekochten Kastanien.
Kann man die vieleicht auch irgendie selbst für den Winter machen?

Würde mich freuen, wenn ihr Ideen für mich hättet da ich im Laufe der nächsten Wochen noch einmal eine große Kiste voll bekommen werde.

Doris L.
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1303
Registriert: Di 11. Sep 2018, 19:04

Re: Kastanien

#2

Beitrag von Doris L. » Di 1. Okt 2019, 10:00

Kastanien/ Maronen kann man einwecken. Habe ich schon gemacht, wobei mir beim letzten Mal ein Glas aufgegangen ist. Es gibt genaue Rezepte wie man einmacht. Wie üblich kochen und schälen. Bis jetzt habe ich leider nie die innere Haut abgekriegt ohne das die Kastanien zerbröseln. Jedes Jahr übe ich von neuem. Also habe ich immer nur eine feuchte Masse die ich durch ein Sieb drücke das die Haut zurück bleibt. In Gläser füllen und einwecken. Ich glaub im Weckbuch steht`s.
Ach ja, eingefroren habe ich auch , ist auch gut.

Hier sind Kastanien noch nicht ganz sowweit zum sammeln, ich scharre mit den Hufen und warte. Kastanien sind lecker.

Benutzeravatar
Lebendigkeit
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 146
Registriert: Do 15. Mär 2012, 10:55
Wohnort: ...rest in peace.

Re: Kastanien

#3

Beitrag von Lebendigkeit » Sa 5. Okt 2019, 15:49

...schau mal hier:

https://www.selbstvers.org/forum/viewto ... 21&t=17932

Ich persönlich verwende am liebsten die Einfriermethode, Trocknen hat bei mir gar nicht funktioniert, sind alle innen vertrocknet und geschimmelt.

Dieses Jahr werd' ich wohl noch Maronenaufstrich und Maronen in Zuckersirup im Glas versuchen.

Edit: solange die Esskastanien noch ganz frisch sind, schäle ich sie mit einem Kartoffelmesser und koche sie dann.
Welches Jahr haben wir? - 1984.

Doris L.
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1303
Registriert: Di 11. Sep 2018, 19:04

Re: Kastanien

#4

Beitrag von Doris L. » Sa 5. Okt 2019, 18:26


Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1800
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Re: Kastanien

#5

Beitrag von Hildegard » Sa 5. Okt 2019, 20:18

Danke , das ist ein interessanter Link. Das mit dem sehr kalten Wasserbad war mir neu...darum sind bei gekauften , die man einige Tage daheim hat, plötzlich soviele schlecht!
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2108
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Kastanien

#6

Beitrag von Maeusezaehnchen » Mo 7. Okt 2019, 07:37

Ich hab eine Möglichkeit gefunden, da werden die Kastanien gekocht oder geröstet und dann geschält.
Die werden dann ganz ohne Flüssigkeit in Gläser gefüllt und für 30min bei 100° eingekocht.
Sollten beim öffnen wie frisch schmecken .... also super zum Naschen.
Das hab ich gleich mal mit 2 kleinen Gläsern ausprobiert.
Wäre für mich ja die perfekte Methode.
Ich werde von den Versuchsgläsern berichten.

Benutzeravatar
citty
Beiträge: 2210
Registriert: Do 25. Aug 2011, 20:26
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Canada

Re: Kastanien

#7

Beitrag von citty » Di 8. Okt 2019, 04:43

Hi,

in Salzwasser halten sie sich ungeschaelt ein paar Wochen. 3 kg auf 100l.

LG Citty
Dr. Roger Liebi fan :)

Antworten

Zurück zu „Konservieren und Vorratshaltung“