Äpfel lagern

hobbygaertnerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 4904
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48

Äpfel lagern

#1

Beitrag von hobbygaertnerin » Do 15. Okt 2015, 06:45

Entweder ich habe das falsche Suchwort eingegeben, zum Thema Lagerung von Äpfeln war nichts dabei.
Wie lagert ihr eure Äpfel über den Winter?

babayaga
Beiträge: 570
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 22:12
Wohnort: unteres Erzgebirge - KLZ6b

Re: Äpfel lagern

#2

Beitrag von babayaga » Do 15. Okt 2015, 07:01

Hm, wir lagern sie eigentlich im Keller, also dunkel und kühl und teils als Apfelmus eingekocht ;)

Kommt aber sehr auf die Sorte an, ein richtiger Winterapfel ist lagerfähig bis zum Frühjahr, den Rinettenbaum haben wir aber vor zwei Jahren umgemacht,
war einfach zu alt, also der Baum.
Seitdem haben wir nur noch 'Frühherbstäpfel', die halten sich so lala in flachen Stiegen gelagert und kühl gestellt,
ab & an natürlich sollte man mal kontrollieren und Faule rauslesen.
It's not the hammer - it is the way you hit.

Benutzeravatar
Waldläuferin
Beiträge: 1497
Registriert: Do 5. Aug 2010, 14:58
Wohnort: da, wo die Häuser am höchsten sind

Re: Äpfel lagern

#3

Beitrag von Waldläuferin » Do 15. Okt 2015, 08:07

HI,
ich lagere unverarbeitet nur perfekte Äpfel, also ohne sichtbare Beschädigungen.
Die wickele ich einzeln in Zeitungspapier und lege sie in flache Stiegen/Kisten. Die kommen in den Keller, weil da die Luftfeuchtigkeit höher ist als in der Wohnung.
Wenn ein Apfel doch faulig wird, steckt er die anderen nicht an, weil er ja eingewickelt ist.
Kontrollieren ist natürlich trotzdem gut.
Grüße
Waldläuferin
Fertig ist besser als perfekt.

Benutzer 72 gelöscht

Re: Äpfel lagern

#4

Beitrag von Benutzer 72 gelöscht » Do 15. Okt 2015, 08:58

Waldläuferin hat geschrieben:Kontrollieren ist natürlich trotzdem gut.
wow!
Da muss man dann jeden einzelnen Apfel auswickeln und wieder einwickeln?

Ich mag keine gelagerten Äpfel, außerdem haben wir noch gar nicht so viele eigene, dass wir lagern müssten. Wir "fressen" uns einfach zur Erntezeit mit Äpfel voll.
und ein bisschen Apfelmus, das schmeckt dann zum Nachtisch.
Gloster hab ich einfach so am Balkon in einem Eimer aufgehoben - denen hat der Frost gar nicht geschadet. :im:
(bin mir aber nicht 100% sicher, ob es Gloster sind - es ist ein Uralt-Baum, den wir mit dem Grundstück miterworben haben).

Wie gesagt: Lageräpfel schmecken mir nicht - oder gibt es einen Trick, dass Äpfel im Lager nicht süß oder sogar mehlig werden??

Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 9386
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet

Re: Äpfel lagern

#5

Beitrag von Thomas/V. » Do 15. Okt 2015, 12:40

Vor allem sollten die Äpfel nicht mit anderem Gemüse in einem Raum gelagert werden.
Wenn es in meinem Waschhaus zu kalt wird, kommen die Äpfel ins ungeheizte Treppenhaus.
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!

hobbygaertnerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 4904
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48

Re: Äpfel lagern

#6

Beitrag von hobbygaertnerin » Do 15. Okt 2015, 18:56

Ich habe ein Jahr lang schmale gleiche Obststeigen aus dem Lebensmittelgeschäft gesammelt und kann dort die Äpfel gut übersichtlich einschichten und auf einen Blick erkennen, welcher Apfel raus muss. Wir haben leider keinen passenden Keller, aber einen kühlen dunklen Raum.
'Einmal die Woche den Apfelbestand durchschauen und für den Verbrauch hervorholen.
Desöfteres las ich, dass Äpfel in Plastiktüten eingetütet, verschlossen und die Tüten mit kleinen Löchern versehen, die Halbarkeit der Äpfel verlängern würde.
Früher gab es diese geschreinerten Schränke mit Auszügen- auch jeder Apfel gut sichtbar aufbewahrt.
Äpfel im Geschäft- wie gemalt, einer schöner wie der andere, aber was dort fehlt- der Geschmack.
Und etwas noch, es gibt nicht mehr den Kochapfel, den Apfel für den Apfelstrudel, den für das beste Apfelmus- oder den für den saftigen Apfelkuchen,
4-5 Sorten gibts zu kaufen,
aber die vielfältige Apfelvielfalt geht damit leider verloren.

Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1800
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Re: Äpfel lagern

#7

Beitrag von Hildegard » Do 15. Okt 2015, 20:14

Seit 3 Jahren lagern wir unsere Äpfel in einem ausrangierten Gefrierschrank im Holzschuppen.Als Unterlage und Deckel dienen Styrodurplatten gegen Frost.Kann bei uns ja bis -20°gehen.Sollte es so extrem sein, werde ich noch einen Teppich über den Schrank.
Die Äpfel kommen in Lagen mit Farnblättern dazwischen in die einzelnen Laden. Geht auch mit Trennpapier.
Sie halten so bis April/Mai wie frisch. Je nach Sorte halt.Wird es zu warm, muss man ab und an mal lüften, aber man kontrolliert und entnimmt sowieso.
Auc h eine frostfreie Garage passt.Oder man bastelt sich Styroporbehälter für die Kisten , ..so wie die Warmhaltetransportbehälter der Gastronomie, wenn man nur einen Balkon hat.

http://www.mercateo.at/p/774A-12176L/Th ... 275mm.html

Sowas Ähnliches hab ich am Balkon Sommer und Winter...als "Reservekühlschrank" :) Innen mit Edelstahleinsatzbehälter +Deckel. Hält Gemüse,Obst, auch Milchprodukte lange frisch.
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6040
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Äpfel lagern

#8

Beitrag von 65375 » Fr 16. Okt 2015, 09:41

Hab grade gestern beim Plastikmüll (gelber Sack hier bei uns) zwei Styroporkisten mitgenommen.

Der Mann kam raus und hat sich gefreut. Er kriegt darin Hundefutter geliefert, findet die Kisten auch zu schade zum wegwerfen, hat aber schon seine ganze Umgebung versorgt.

Manche Medikamente und manchmal auch Elektronik werden auch in solchen Kisten geliefert.

Sind wohl nicht ganz so stabil wie die Pizzalieferkisten, aber 30,- bis 40,- für so 'ne Kiste...nee, wär mir zu teuer!

hobbygaertnerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 4904
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48

Re: Äpfel lagern

#9

Beitrag von hobbygaertnerin » Fr 16. Okt 2015, 11:03

Mein Versuch-
ich werde die Hälfte der Äpfel in Unterziehfolie einschlagen, die andere Hälfte lasse ich ohne.
Dann kann ich sehen, ob es Sinn macht- ob sich die Äpfel geschmacklich verändern, welche Äpfel länger wo halten.

Benutzeravatar
Matz
Beiträge: 189
Registriert: Di 27. Okt 2015, 11:25
Familienstand: verliebt
Wohnort: Saarland

Re: Äpfel lagern

#10

Beitrag von Matz » Mo 2. Nov 2015, 12:16

Wir lagern unsere Lageräpfel zunächst in der Garage in einem Holzregal. Wie Waldläuferin schon sagte, müssen die Äpfel perfekt sein. Sonst faulen sie eh früher oder später.

Sollten sich starker Frost ankündigen, so wandern sie in einen Raum auf dem Dachboden, der an einen nicht isolierten Teil des Daches grenzt und daher im Winter meist weniger als 10°C hat. Dann aber eher in Körben, da dort wenig Platz ist.

Alle anderen Äpfel oder Äpfel die zu viel sind, werden direkt gepresst und als Viez getrunken oder als Gelee verarbeitet, in die Brennerei gegeben oder zu Apfelmus verarbeitet und eingefroren.

Antworten

Zurück zu „Konservieren und Vorratshaltung“