Haltbarmachung: Milchsaure Gärung

Doris L.
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1303
Registriert: Di 11. Sep 2018, 19:04

Re: Haltbarmachung: Milchsaure Gärung

#151

Beitrag von Doris L. » Mi 25. Sep 2019, 16:45

@ Sonne, Wildkirschen gibt es doch auch. Keiner mit Wein? Wirklich nicht? Bis vor ein paar Jahren habe ich nirgends Weinstöcke gesehen und in Wirklichkeit haben viele Leute Wein.

Benutzeravatar
Walli
Beiträge: 583
Registriert: Di 22. Feb 2011, 14:03
Wohnort: Raum Heidelberg

Re: Haltbarmachung: Milchsaure Gärung

#152

Beitrag von Walli » Fr 27. Sep 2019, 13:08

Sonne hat geschrieben:Wie kann man ungewollt kleine Wirsinge im Garten haben? :haha:

Berichtest du dann mal, wie das schmeckt? Würde mich interessieren. :)
Die Wirsinge sollten Brokkolipflanzen sein,
waren wohl falsch etiketiert. :lol:

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1726
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Haltbarmachung: Milchsaure Gärung

#153

Beitrag von Sonne » So 29. Sep 2019, 10:28

Naja...Versuch 2 entwickelt sich spannend.

Gerbblätter habe ich jetzt keine mehr rein getan, obwohl unser Wein im Garten sogar ein paar frische gehabt hätte. Alle anderen schienen mir jetzt im Herbst zu unappetitlich.

Das nächste Mal dann. Bzw irgendwann mal, denn es welkt ja grad alles zunehmend weiter vor sich hin.

Ich fürchte, ich brauche noch mehrere Versuche.
Ich gebe zu, ich bin skeptisch

In denn Gläsern würgt sich der Inhalt unverdrossen nach oben, trotz Chinakohlblatt und Beschwerungstein. Die Paprika vollführen einen wahren Schlangentanz.

Aber wie gesagt, ich will nicht aufmachen um das Ganze neu zu sortieren.

Warte jetzt einfach mal auf das Ergebnis. In einer guten Woche versuch ich's mal.

Bei YouTube schaut das immer alles so einfach aus. :o:
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
Walli
Beiträge: 583
Registriert: Di 22. Feb 2011, 14:03
Wohnort: Raum Heidelberg

Re: Haltbarmachung: Milchsaure Gärung

#154

Beitrag von Walli » So 29. Sep 2019, 13:39

Mein Wirsing im Glas ist auch nach oben gekommen,habe ihn jetzt nochmal runter gedrückt,was wohl nix bringen wird und in den Keller,
riechen tut das ganze sehr gut nach Wirsing,bin gespannt.
Ich habe irgendwo beu Youtube gesehen das man einen Weißkohlstrunk obenauf drücken kann,der beschwert auch

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1726
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Haltbarmachung: Milchsaure Gärung

#155

Beitrag von Sonne » So 29. Sep 2019, 14:30

Ja, auf YouTube habe ich auch schon viel gesehen. :lol:

Also kann man die Gläser echt nochmal auf machen? Ich dachte, sie sollten unbedingt fest zu bleiben, dass keine Luft rein kommt. Ich glaube ich mache das nicht. Das schwimmt jetzt halt. Lernen durch Versuch und Irrtum. :pft:

Bei der Paprika drehe ich allerdings täglich den Deckel ganz kurz auf, damit die Luft entweicht. Das ist nur ein normales Schraubglas und ich will ja nicht, dass es explodiert.

Ich bin sehr gespannt auf den Wirsing. Musst du unbedingt berichten. Ich habe welchen im Garten und würde dann damit die nächsten Versuche wagen - also wenn der noch ein bisschen gewachsen ist. Grad sind die noch arg klein.
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 3898
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Haltbarmachung: Milchsaure Gärung

#156

Beitrag von Buchkammer » So 29. Sep 2019, 14:36

Oder man legt oben drauf so ein Plastiksäckchen mit Glasmurmeln. Geht wunderbar. Holt man das Säckchen raus, um den Inhalt zu kosten, hängen daran meist viele andere Beistoffe wie Kahmhefe und so, die schnell abgespült werden können. Durch das verringerte Volumen kann man mit einem Küchenpapier oder Lappen gleich noch den Innenrand des Glases säubern. Sauberkeit ist das A + O bei der Fermentierrung - meiner Meinung nach.
Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern. Heute bin ich weise und möchte mich verändern. (Rūmī)
https://www.bewusste-menschen.de/

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1726
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Haltbarmachung: Milchsaure Gärung

#157

Beitrag von Sonne » So 29. Sep 2019, 14:49

Darf ich jetzt das Glas während des Fermentierungsvorgang aufmachen oder lieber nicht.

Ich meine gleich jetzt, in den ersten Tagen. Wenn der Prozess grade erst begonnen hat.
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

hobbygaertnerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 4904
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48

Re: Haltbarmachung: Milchsaure Gärung

#158

Beitrag von hobbygaertnerin » Mo 30. Sep 2019, 06:47

Ich machs nicht auf, aber ich hab bis jetzt auch nur Sauerkraut im Krautfass und in kleineren Twistoff-Gläsern für Milchsäuregärung eingelegt. Rübengemüse vom letzten Jahr- schmeckt mir überhaupt nicht, mit Rotkohl kann ich auch nichts anfangen- ich muss gestehen, das mag alles sehr gesund sein, dafür ein ziemlich grosses Krautfass- die Tomaten möchte ich ausprobieren- vielleicht auch Paprika-
Bei den Tiwst Off Gläsern hab ich gut vollgemacht, ein doppelt gefaltetes Stück Küchenfolie drüber- damit die Säure nicht an den Twist Off Deckel kommen kann- in eine Wanne gestellt, dass der mögliche Saft nicht einfach nur so ausläuft
Fermentieren sehe ich wie Silieren- und davon hab ich viel begleitet und gemacht.

Benutzeravatar
Walli
Beiträge: 583
Registriert: Di 22. Feb 2011, 14:03
Wohnort: Raum Heidelberg

Re: Haltbarmachung: Milchsaure Gärung

#159

Beitrag von Walli » Mo 30. Sep 2019, 12:44

Tomaten habe ich letztes Jahr probiert,weil es soviele Cocktails waren,aber die haben mir nicht so zugesagt,
die sind einfach zu weich geworden,
aber das mit der Tüte und den Glasperlen ist eine gute Idee,man könnte ja auch saubere steine einfüllen

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1726
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Haltbarmachung: Milchsaure Gärung

#160

Beitrag von Sonne » Mo 30. Sep 2019, 13:03

In ein Glas hab ich einen sauberen Kieselstein gelegt.
Vielleicht gibt es jetzt noch ein paar Mineralien obendrauf. :mrgreen:
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Antworten

Zurück zu „Konservieren und Vorratshaltung“