Karrenhunde/Wagenziehhunde

Theorie und Praxis zu Hunden, die gezielt zur Arbeit eingesetzt werden
Antworten
bruchpilot
Beiträge: 7
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 18:50
Wohnort: Siegerland

Karrenhunde/Wagenziehhunde

#1

Beitrag von bruchpilot » Do 20. Dez 2018, 18:36

Hallo,
nur mal so als Anregung.
Benutzt jemand von euch seinen Hund zum Wagenziehen? Ich finde die uralte Idee schon gut, nur ist mein Spitz etwas zuleicht und klein (11kg bei 41cm) auch wenn er recht Muskulös ist.
Gruß
bruchpilot

zaches
Beiträge: 2299
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 09:51
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Niederrhein Klimazone 8a

Re: Karrenhunde/Wagenziehhunde

#2

Beitrag von zaches » Do 20. Dez 2018, 21:03

Ja, das haben wir tatsählich mal - aber da war unsere Hündin (Eurasier) noch jünger und fitter. Wir haben das aber eher amatuerhaft und aus Spaß gemacht - inzwischen haben wir ein minishetty, was den job ganz ausgezeichnet macht!
Aber es gibt wirklich tolle Gefährte zu kaufen - leicht und stabil - mit denen macht das sicher mehr Sinn, als mit einem schweren romantischen Holzkarren.
lg, zaches
"Erdachtes mag zu denken geben, doch nur Erlebtes wird beleben." Paul von Heyse

www.hilshof.de

bruchpilot
Beiträge: 7
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 18:50
Wohnort: Siegerland

Re: Karrenhunde/Wagenziehhunde

#3

Beitrag von bruchpilot » Do 20. Dez 2018, 21:22

Ja auf der Homepage von der Interessensgemeinschaft für Wagenziehhunde gibt es einen Link zu einem Hersteller von guten Wagen und die Geschirre von Sieltec finde ich für Hunde, wie auch die für Pferde sehr interessant. Ja, so ein Eurasier wäre schon in einer passablen Größe und war bei mir schon immermal wieder in der engeren Auswahl, aber mein kleiner ist jetzt gerade mal 2Jahre und 8Monate alt. Von daher sollte er uns noch viele Jahre Freude bereiten.

Antworten

Zurück zu „Arbeitshunde“