RSS - Technik in der Permakultur

Moderator: kraut_ruebe

Oelkanne
Beiträge: 2204
Registriert: Do 13. Aug 2015, 11:52

Re: RSS - Technik in der Permakultur

#11

Beitrag von Oelkanne » Mo 8. Aug 2016, 08:15

Peterle hat geschrieben:@Oelkanne,

der Samen keimt erst, wenn wieder Regen fällt. Dieser weicht den Klumpen auf und ist selbst Nährbett für den (die ) Samen.

Gruß

Peter
Das Saatgut keimt dann wenn die Bedingungen passend sind, bzw es warm genug und feucht ist und nicht wann es der Mensch will ;)
bei großen Samen (Mais, Bohnen, Erbsen, SoBlu) und einer dünnen Ummantelung ähnlich einer Inkrustierung kann das gehen,aber so bald ich da ne richtige Kugel (Durchmesser 1cm oä) daraus forme habe ich so viel Wasser im Lehm das das für den Keimimpuls ausreicht.
Bei feinen Sachen wie z.B. Klee geht das erst recht nicht, dem reicht schon der Morgentau aus zum Keimen.
Und einmal gekeimt muss es wachsen oder sterben, ein zweites mal keimen geht nicht.

holzgaser
Beiträge: 422
Registriert: So 26. Jun 2011, 20:20
Kontaktdaten:

Re: RSS - Technik in der Permakultur

#12

Beitrag von holzgaser » Mo 8. Aug 2016, 13:17

Welchen Sinn macht die Lehm-Ummantelung bei dieser Anbautechnik?

Ich habe bisher 3 mögliche Vorteile der Seedballs gefunden, die bei deiner Methode aber alle nicht greifen:
-Bei Saat in dichten Pflanzenbestand: Die schweren Lehmkugeln fallen eher bis zum Boden durch als leichtes Saatgut
-Bei Saat in lebenden Pflanzenbestand: Das Saatgut bringt eine eigene kleine Keimzone mit, in der es ohne die Konkurrenz der vorhandenen Pflanzen starten kann.
-Bei Saat in Trockengebieten: Schutz des Saatgutes bis zu den nächsten Niederschlägen
Durch den hohen Beikrautdruck ist Dein Punkt 2 schon relevant. Der wichtigste und entscheidende Faktor ist jedoch die mikrobielle Wurzelapplikation.
Es ist ja nicht nur ein Lehmmantel um das Saatgut sondern eine ganz bestimmte Mischung um die Wurzelentwicklung der Kultrupflanze zu stimulieren.
Holzkohle - warum die wertvollste Kohle nicht das Geld ist!

Benutzeravatar
Peterle
Beiträge: 2284
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 16:28
Familienstand: Witwe/r
Wohnort: Europa
Kontaktdaten:

Re: RSS - Technik in der Permakultur

#13

Beitrag von Peterle » Mo 8. Aug 2016, 13:22

@Oelkanne
Meines Wissens nach kann man die Seedballs auch kaufen. Ich glaube nicht, dass das in der Tüte schon loskeimt. Und nur tauben Lehm kann man nicht lange verkaufen.
Irgendetwas muss also anders sein?

Gruß

Peter

der.Lhagpa
Beiträge: 1683
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 10:34
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: am See

Re: RSS - Technik in der Permakultur

#14

Beitrag von der.Lhagpa » Mo 8. Aug 2016, 16:46

Ich hatte schon mehrfach (geschenkte) Seedballs. Meine Erfahrung : Keine. Da is nämlich nix gekommen. Für mich ein grosser ,teurer Quatsch.

marabu
Beiträge: 1016
Registriert: Sa 28. Mär 2015, 15:21
Wohnort: Mittelhof, Klimazone 7a

Re: RSS - Technik in der Permakultur

#15

Beitrag von marabu » Fr 26. Aug 2016, 20:44

Also nur so kurz zum Thema seedballs: meine sind fast immer aufgegangen. Vielleicht hängt es auch ein wenig von der Sorgfalt der Seedballs- Produzierenden Menschen ab?!
aller doucement, n'empêche pas d'avancer - langsam gehen, hindert nicht daran voran zu kommen

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15404
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: RSS - Technik in der Permakultur

#16

Beitrag von Manfred » Fr 26. Aug 2016, 20:46

holzgaser hat geschrieben: Es ist ja nicht nur ein Lehmmantel um das Saatgut sondern eine ganz bestimmte Mischung um die Wurzelentwicklung der Kultrupflanze zu stimulieren.
Was ist denn in deiner speziellen Mischung?

holzgaser
Beiträge: 422
Registriert: So 26. Jun 2011, 20:20
Kontaktdaten:

Re: RSS - Technik in der Permakultur

#17

Beitrag von holzgaser » Sa 27. Aug 2016, 22:37

Was ist denn in deiner speziellen Mischung?
Im Idealfall ist um das Saatkorn ein Lehmmantel und dann die "spezielle Mischung" dann wieder Lehmmantel und als letzte Schicht Urgesteinsmehl.
Die spezielle Mischung besteht aus, mit Holzkohle fermentierten Kräutern, die anschließend den Kompostwürmern gefüttert wird und der Kompost aus dem Wurmkomposter ist dan die spezielle Mischung.

Holzkohle herstellen und die Technik dazu wie auch die Wurmkompostierung mit Extraktherstellung ist seit einiger Zeit mein "Spezialgebiet"



Genaueres kann ich Dir noch nicht sagen.
Holzkohle - warum die wertvollste Kohle nicht das Geld ist!

Oelkanne
Beiträge: 2204
Registriert: Do 13. Aug 2015, 11:52

Re: RSS - Technik in der Permakultur

#18

Beitrag von Oelkanne » Sa 27. Aug 2016, 22:42

und was verhindert die Keimung des Samenkorns?

Benutzeravatar
poison ivy
Beiträge: 1893
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:46
Wohnort: vom Winde verweht

Re: RSS - Technik in der Permakultur

#19

Beitrag von poison ivy » So 28. Aug 2016, 03:58

wenn ich jetzt den Samen in Lehm huelle, das in Wunder-Dreck, wieder in Lehm und dann noch in Urgesteinsmehl
waere es nicht weniger aufwaendig Samen in Saatbehaeltnissen vorzuziehen, wie ganz normale Gaertner das iA recht erfolgreich tun?

wo liegt der Vorteil vom Lehmgebatzle?
weniger Arbeit oder bessere Keimrate wohl nicht

holzgaser
Beiträge: 422
Registriert: So 26. Jun 2011, 20:20
Kontaktdaten:

Re: RSS - Technik in der Permakultur

#20

Beitrag von holzgaser » So 28. Aug 2016, 07:41

und was verhindert die Keimung des Samenkorns?
nichts verhindert das Keimen
oder warum soll ich sähen und dann das keimen verhindern?
Holzkohle - warum die wertvollste Kohle nicht das Geld ist!

Antworten

Zurück zu „Permakultur Elemente“