Pilze 2014

(Sammeln, Bestimmen, Anbau etc.)
Olaf
Beiträge: 13584
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Pilze 2014

#1

Beitrag von Olaf » Fr 7. Feb 2014, 18:45

Moin,
irgendwann müssen wir den Thread ja sowieso aufmachen, erst wollt ich es an Pilze 2013 noch anhängen, aber naja, ist nun mal 2014.
In letzter Zeit haben wir Glück mit Winterpilzen.
Erst die Nachbarin mit ihren Samtfußrüblingen, wo sie uns die Hälfte abgegeben hat, dann die Austernseitlinge auf der Koppel, und heute hab ich einen gammligen Haufen Holz wegräumen müssen.
Und ich will mal sagen, das wollen Judasohren werden.
k-jo1.jpg
k-jo1.jpg (78.19 KiB) 6788 mal betrachtet
k-jo2.jpg
k-jo2.jpg (60.7 KiB) 6788 mal betrachtet
Keine Sorge, wir essen sie NOCH nicht, sollen noch ein bisschen wachsen, damit sie besser zu bestimmen sind...
Wieder auf alter Robinie.
LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

July
Beiträge: 522
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 18:51
Familienstand: verheiratet

Re: Pilze 2014

#2

Beitrag von July » Fr 7. Feb 2014, 20:25

Hallo Olaf,
ja das sind Judasohren. Ernten, trocknen, pulverisieren und über Joghurt streuen:) Oder frisch essen.
Ich habe sehr viele Judasohren geerntet in diesem Winter bei uns an alten Holunderbüschen. Und bis November habe ich Birkenporlinge geerntet, die trinke ich als Tee, die tun gut!!
Samtfüßrübchen scheinen hier auch zu wachsen, aber ich bin mir nicht 100% sicher und habe sie nicht geerntet. Sie wuchsen an Buchenstämmen.
LG von July

Jens
Beiträge: 63
Registriert: Sa 8. Feb 2014, 13:24
Wohnort: Münster

Re: Pilze 2014

#3

Beitrag von Jens » Sa 1. Mär 2014, 10:50

Eine Doku zum Thema Pilze - hätte wohl auch in den Bodenpflege/Humus-Bereich gepasst, Pilze können u.a. auch PAK-verseuchte Erde reinigen (unter die verseuchte Erdschicht Mycel, darüber auch, der Pilz frisst sich dann durch die verseuchte Erde und reinigt sie dabei). Es geht auch darum, wie Pilze Symbiosen mit Pflanzen eingehen und diese besser wachsen lassen:

Pilze - Pioniere der Biotechnologie

http://www.youtube.com/watch?v=Vke_BraoyTw

(Cool finde ich auch die Pflanzen"töpfe" aus Plastikfolienschlauch bei dem Sahelzonenprojekt - superleichtes umtopfen :daumen: )

LG, Jens

Benutzeravatar
ahora
Beiträge: 3462
Registriert: Di 31. Jan 2012, 13:01
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: spanien

Re: Pilze 2014

#4

Beitrag von ahora » Mo 3. Mär 2014, 09:22

Meine Pilzsammlung auf Pinterest http://www.pinterest.com/deeplight/pilze/

Benutzeravatar
ahora
Beiträge: 3462
Registriert: Di 31. Jan 2012, 13:01
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: spanien

Re: Pilze 2014

#5

Beitrag von ahora » Mo 31. Mär 2014, 06:06

Erst dachte ich, da hat sich einer einen Scherz erlaubt und hat einen Keks auf Waldboden gelegt, aber nein, es ist wirklich ein Pilz, wer mehr sehen möchte aus der kuriosen Welt der Pilze, der schaue sich meinen Link im Post über diesem hier an.

Strawberry and Cream http://www.pinterest.com/pin/343399540309531323/

auf youtube gibts sogar ein kleines Video über diesen Pilz

Benutzeravatar
syldron
Beiträge: 434
Registriert: Sa 19. Jan 2013, 09:50
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Figeholm, Schweden

Re: Pilze 2014

#6

Beitrag von syldron » Do 8. Mai 2014, 05:39

Gestern nach Feierabend: Eben mal schnell 10 kg Morcheln gesammelt. Nein,das ist auch für meine Verhältnisse nicht normal, so viele hab ich noch nie auf einem Haufen gesehen.
Dateianhänge
Morcheln
Morcheln
morkel.jpg (53.2 KiB) 6323 mal betrachtet
Meet me in a land of hope and dreams

Benutzeravatar
ahora
Beiträge: 3462
Registriert: Di 31. Jan 2012, 13:01
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: spanien

Re: Pilze 2014

#7

Beitrag von ahora » Do 8. Mai 2014, 06:31

Bow Syldron,

das gibt es doch nicht. Morcheln wollen doch so ganz bestimmte Bodenverhältnisse, möglichst verdichtet und kiesig, das ist ja der hellste Wahnsinn, NNNeiiiiiiiiiiid, ich bin im falschen Land - lach - nein bin ich nicht - ich ersticke gerade in Zucchini, Blumenkohl, Salat und Brokkoli, auch die ersten grüne erntereife Bohne habe ich schon gesehen. Davon würdest du jetzt wahrscheinlich auch gerne was nehmen.

Die, die ihr nicht frisch verspeist, trocknet ihr die?

lg Ahora

Benutzeravatar
syldron
Beiträge: 434
Registriert: Sa 19. Jan 2013, 09:50
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Figeholm, Schweden

Re: Pilze 2014

#8

Beitrag von syldron » Do 8. Mai 2014, 08:18

Hei Ahora,

Mit den Morcheln ist das echt so eine Sache. In Deutschland hab ich nie mehr als eine handvoll gefunden. Dann irgendwann hier in Norwegen mal etwas mehr an den Raendern von Waldwegen. Aber diese Mengen gestern waren nicht wildwachsend aus der Natur. Die allermeisten findet man naemkich da, wo Landschaftsgaertner mit Rindenmulch gearbeitet haben. Den ersten Haufen fand ich in den Rabatten neben dem Parkplatz vor einem Bahnhof, den groessten Teil beidseitig neben einer Hecke, die im Zuge eines Brueckenbaus mal angelegt wurde. Die Morcheln sind da richtige Zivilisationsfolger.

Ich hab gestern auch weitaus mehr gefunden als ich bis dahin jemals zusammengerechnet gesehen habe.

Das Gemuese haette ich auch schon gerne, aber da liegen wir natuerlich monatelang zurueck. Wir haben noch nichtmal den Kohl ins Freiland gepflanzt, aber Spinat, Radieschen und Salat im Fruehbeet spriessen schon. Demnaechst wird hier aber das Turbowachstum einsetzen, dank 24 Stunden Licht am Tag.

Ach so ja, wir trocknen die Morcheln. Fuer die Menge gestern muesste man mehr als 500€ zahlen, wenn man die kaufen wollte. Also schon recht lohnend, die Augen aufzuhalten.
Meet me in a land of hope and dreams

hobbygaertnerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 4904
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48

Re: Pilze 2014

#9

Beitrag von hobbygaertnerin » So 11. Mai 2014, 12:12

Kann mir jemand von der Pilzkennerfraktion erklären, was ich mit den Judasohren machen kann?

@syldron, bitte nicht falsch verstehen, ich freue mich jedesmal über deine schönen Bilder - aber deine Morcheln, da kommt Neid bei mir auf.
Solche Mengen, du Glückspilz.

Benutzeravatar
Minze
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2027
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:29
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Ostprignitz-Ruppin

Re: Pilze 2014

#10

Beitrag von Minze » So 11. Mai 2014, 12:18

hobbygaertnerin hat geschrieben:Kann mir jemand von der Pilzkennerfraktion erklären, was ich mit den Judasohren machen kann?
Alles, was Du mit anderen Pilzen auch machen kannst :) , Schmecken gut in Suppen und Gemüsen, v.a. in asiatischen Gerichten. Putzen, kleinschneiden und mit schmoren. Was ganz köstlich schmeckt ist geschmorter Wirsing mit Pilzen.
Liebe Grüße
Minze

Antworten

Zurück zu „Pilze“