malus trilobata

Melusine

malus trilobata

#1

Beitrag von Melusine » Sa 29. Jun 2013, 18:07

Weiß jemand,wo man diese Apfelsorte kaufen kann ?
http://www.pflanzen-ries.de/Gartencente ... hp?id=1142

Melusine

Re: malus trilobata

#2

Beitrag von Melusine » So 30. Jun 2013, 07:25

Nein ,leider nicht.
M.Trilobata ist eine Apfelsorte mit dreifach gelappten Laub.
Erst dachte ich auch,unter dem Link gäb es die Bäume zu kaufen.Aber eher nicht.
Toringo hat eher gezähnte Blätter....
Dateianhänge
Malus-trilobata-feuilles-Medium-.jpg
Malus-trilobata-feuilles-Medium-.jpg (38.12 KiB) 2349 mal betrachtet
m.trilobata.jpg
m.trilobata.jpg (25.22 KiB) 2349 mal betrachtet

Benutzeravatar
Nordwind
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 32
Registriert: Mo 28. Nov 2011, 10:37
Familienstand: glücklich verheiratet

Re: malus trilobata

#3

Beitrag von Nordwind » So 30. Jun 2013, 11:36

http://www.baumschule-newgarden.de/prod ... lbaum.html


Das hab ich gefunden, aber der Preis ist .......... naja vielleicht schicken die dir nen wald. Für einen Baum
finde ich das ganz schön happig :platt:

Melusine

Re: malus trilobata

#4

Beitrag von Melusine » So 30. Jun 2013, 17:04

;) ein bisschen groß!!!!!

Benutzer 2354 gelöscht

Re: malus trilobata

#5

Beitrag von Benutzer 2354 gelöscht » So 30. Jun 2013, 17:19

Schon groß aber für einen 10-12 Baum schon " Normal"

Melusine

Re: malus trilobata

#6

Beitrag von Melusine » Fr 5. Jul 2013, 21:28

Hab bei E..y einen Wildling aufgetan.Zwar kein Trilobata,aber ein Sieboldii.
Mal sehen,wie weit ich damit komme.Hätte nicht gedacht,das es so schwer ist.....

Benutzer 662 gelöscht

Re: malus trilobata

#7

Beitrag von Benutzer 662 gelöscht » Mo 2. Dez 2013, 23:19

Was habt Ihr an dem Preis auszusetzen?
M. trilobata ist erstens eine Rarität und zweitens ist das der Preis für einen Großbaum mit 10 bis 12cm Stammumfang in einem Meter Höhe. Der Baum hat schätzungsweise eine Verkaufshöhe von (wenigstens) drei bis fünf Metern
Bäume dieser Größe sind in der Baumschule i.d.R. mehrfach verschult (umgepflanzt) worden, sonst würden die keinen ordentlichen Wurzelballen bekommen.
Ich finde den Preis absolut in Ordnung.


Klugscheißmodus ein

Im Katalog von "Bruns" fand ich unter dem Namen Malus toringo:

(M:) toringo (Sieb.) ex DE VRIESE
(=M. Sieboldii)


Das bedeutet nach meinem Verständnis:
Malus Toringo und Malus Sieboldii sind zwei unterschiedliche Namen für die gleiche Apfelart, diese wurde erstmals von Siebold beschrieben und mit einem botanischen Namen versehen und auch von De Vriese beschrieben und mit einem Namen versehen. Derzeit gilt (im Bruns- Katalog) der Name von De Vriese
(man korrigiere mich bitte)


Klugscheißmodus aus

Kleinerklaus

Melusine

Re: malus trilobata

#8

Beitrag von Melusine » Mo 2. Dez 2013, 23:32

Mittlerweile hab ich eine Jungpflanze für 6 Euro erstanden.
E..y machts möglich.... :hhe:

Omni
Beiträge: 151
Registriert: So 2. Dez 2012, 11:35
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Kreis Recklinghausen (Bei Dortmund/NRW)

Re: malus trilobata

#9

Beitrag von Omni » Di 3. Dez 2013, 07:52

Wieso willst Du einen Zierapfel...? Bisher habe ich keine Pflanze gesetzt, deren Früchte ich nicht auch naschen kann :mrgreen:

Benutzer 2354 gelöscht

Re: malus trilobata

#10

Beitrag von Benutzer 2354 gelöscht » Di 3. Dez 2013, 08:02

Zieräpfel sind sehr gute Befruchter unabhängig von der Ertragsapfelsorte. Außerdem is ( ß )t das Auge auch mit. ;)

Antworten

Zurück zu „Wildobst“