Tauben vor Habicht schützen

Taubenartige, Laufvögel, Greife und Sonstige
Antworten
Ökokapitalist

Tauben vor Habicht schützen

#1

Beitrag von Ökokapitalist » Di 24. Aug 2010, 21:43

war heute am tauben für in die suppe erlegen! ursprünglich sollten 3 jungtauben weg, nun ist aber wieder spätsommer und traditionell fängt der habicht an zu räubern, fliegt im affenzahn heran und greift was er kriegen kann. nicht nur eine junge, nein auch eine meiner "zuchttauben" ist weg! täuber alleine mit 2 jungen, mistvieh das! klar, voliere! will ich aber nicht haben, freiheit für alle eingekärkerten patrioten! daher kann sich der habicht auch mal was holen, aber mal ist genug! habt ihr eine idee, wie man mit legalen tricks sich habicht und sperber vom leib hält, ohne dass man ein bollwerk errichten muss? ne art habichtschreck? :ua:
ed

martini
Beiträge: 72
Registriert: So 15. Aug 2010, 21:32

Re: Tauben vor Habicht schützen

#2

Beitrag von martini » Di 24. Aug 2010, 23:27

Na, ist dann wohl ne Gemüsesuppe ohne Fleischeinlage geworden, was?

Hab ja wenig Ahnung :hmm: , aber wie wär's denn mit ner Vogelscheuche gegen den Habicht? Schließlich soll der Mensch hierzulande sein einzig verbliebener "natürlicher" Feind sein.

Alternativ könnte auch das Halten eines eigenen Habichts als Beizvogel helfen, der dann "sein" Revier gegen die wilden Wüstlinge von draussen verteidigt oder einfach nur abschreckend wirkt. Und wenn der zwischendurch aus Versehen mal eins von den Täubchen nascht ist auch nicht so schlimm. Zum Ausgleich fängt er dann irgendwo anders n Kaninchen oder so, das dann in die Suppe kann! :)

Aber vielleicht hat ja jemand noch ne wirklich gute Idee...
Liebe Grüße! Martin

"Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher." Albert Einstein

BernhardHeuvel
Beiträge: 701
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 13:02

Re: Tauben vor Habicht schützen

#3

Beitrag von BernhardHeuvel » Mi 25. Aug 2010, 12:58

Platzpatronen?

Viele Grüße
Bernhard

Bunz
Beiträge: 1295
Registriert: Mo 9. Aug 2010, 06:30
Wohnort: Sachsen

Re: Tauben vor Habicht schützen

#4

Beitrag von Bunz » Mi 25. Aug 2010, 13:08

Hallo Leute,
was Ihr vorschlagt, läuft darauf hinaus, daß sich der ökokapitalist selber als Vogelscheuche aufstellt :lol: ,
oder daß er sich mit dem Schießgewehr auf die Lauer legt.
Beides wird ihm nicht gefallen.
Es gibt nur die eine Lösung, die Tauben abzuschaffen, denn sie ziehen natürlich die Raubvögel erstmal an.
O weh, mein Lieber. :mrgreen:
Ich habe in meinem Dorf auch einen, der Tauben hält. Ständig liegt er mir in den Ohren über die Verluste.
Hm. Manchmal denke ich:" Och, wenn sich der Habicht an den Tauben schadlos hält, dann läßt er vielleicht meine Hühner in Ruhe."
Naja, manchmal beschleichen einen solche bösen Gedanken.
lg
Bunz
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche und nicht durch die Apotheke.
Sebastian Kneipp

Benutzeravatar
fuxi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5897
Registriert: Di 3. Aug 2010, 10:24
Wohnort: Ruhrgebiet, Klimazone 8a
Kontaktdaten:

Re: Tauben vor Habicht schützen

#5

Beitrag von fuxi » Mi 25. Aug 2010, 15:06

martini hat geschrieben:Alternativ könnte auch das Halten eines eigenen Habichts als Beizvogel helfen, der dann "sein" Revier gegen die wilden Wüstlinge von draussen verteidigt oder einfach nur abschreckend wirkt. Und wenn der zwischendurch aus Versehen mal eins von den Täubchen nascht ist auch nicht so schlimm. Zum Ausgleich fängt er dann irgendwo anders n Kaninchen oder so, das dann in die Suppe kann! :)
Kurzer, aber notwendiger Hinweis auf die >>Rechtslage in Deutschland<< dazu.
We have normality. Anything you still can’t cope with is therefore your own problem.

matze 79
Beiträge: 7
Registriert: So 12. Jan 2014, 16:28

Re: Tauben vor Habicht schützen

#6

Beitrag von matze 79 » So 12. Jan 2014, 21:47

In England wurde heraus gefunden. Dass wenn man denTauben die Flügel stempelt (bemalt) Muster
wie beim Schmetterling geht der Raubvogel nicht ran. Die Profis machen das bei den wichtigsten Tauben seit Jahren.
Es gibt extra solche Stempelkissen.Denn Schmetterlinge haben ja die Augen auf ihren Flügel n nicht aus Spaß. :)

Antworten

Zurück zu „Vögel, sonstige“